Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 4 | [ 76 Beiträge ] | Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
 Reiseberichte aus Kopenhagen Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 03.11.2011 23:10 

Registriert: 12.01.2005 18:43
Beiträge: 4874


Offline
Jungens, haut rein. :wink:

_________________
VORWÄRTS NACH WEIT


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 09:40 
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2006 06:23
Beiträge: 3655
Wohnort: Oyten


Offline
Haben wir das nicht mal zu einem allgemeinen Reisebericht-Thread zusammengeführt? :noidea:

_________________
"God made us number one 'cause he loves us the best
Well he should go bless someone else for a while and give us a rest"

Ben Folds - "All You Can Eat"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 09:42 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2003 20:29
Beiträge: 11504
Wohnort: Nordstemmen


Offline
meinst Du das:
http://forum.hannover96.de/viewtopic.php?f=22&t=21534Reiseberichte aus Sevilla und der Vierschanzentournee.....

_________________
Neuaufbau einer echten Mannschaft!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 10:13 

Registriert: 12.01.2005 18:43
Beiträge: 4874


Offline
Ja, aber da in Kopenhagen mehr Fans mitgereist sind als in allen anderen bisherigen Auswärtsspielen dieser Saison zusammen (gleich welcher Wettbewerb), dachte ich mir, ein eigener Thread würde sich lohnen.

_________________
VORWÄRTS NACH WEIT


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 10:26 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2003 20:29
Beiträge: 11504
Wohnort: Nordstemmen


Offline
bierfahrer96 hat geschrieben:
Ja, aber da in Kopenhagen mehr Fans mitgereist sind als in allen anderen bisherigen Auswärtsspielen dieser Saison zusammen (gleich welcher Wettbewerb), dachte ich mir, ein eigener Thread würde sich lohnen.

Das ist auch OK in Anbetracht der vielen zu erwartenden Reiseberichte, Fotos und Videos -ich hoffe zumindest, dass es viele werden. :wink:

_________________
Neuaufbau einer echten Mannschaft!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 10:44 

Registriert: 23.12.2006 04:50
Beiträge: 362


Offline
So, seit ca. 7.30 Uhr wieder daheim.
Diese Fahrt war der absolute Hammer, es dürften mit Sicherheit so um die
10000 Rote gewesen sein.
Allein von First waren es 8 Reisebusse anstatt der geplanten 4, dazu die Busse der Roten Kurve, einige privat gebuchte und die 4 Busse aus Braunschweig von den Peiner Jungs die in Hannover noch zugeladen haben.
Ihr könnt euch also vorstellen was ab 5.30 Uhr am ZOB los war.

Auf der A7 und der A1 konnte man dann glauben es wären fast nur Rote unterwegs, kaum ein Pkw oder Kleinbus indem keine Schals oder Fahnen hingen. Ja und Reisebusse ohne Ende, wo die alle herkamen, ein Wahnsinn!
Als wir gegen 10.20 Uhr an der Fähre ankamen, wurden wir von der Bundespolizei raus gewunken.
Bei uns wurde aber nur die Liste der gebuchten Mitfahrer geprüft, ein anderer Bus vor uns wurde komplett durchsucht.
Auf der 10.45 Uhr Fähre dann alles Rote, na gut ein paar Trucker noch.
Gegen 14.00 Uhr kamen wir dann in Kopenhagen an und wurden direkt in der Innenstadt am Treffpunkt raus gelassen. So blieb bis zum Abmarsch zum Stadion um 17.00 Uhr noch genug Zeit um sich Kopenhagen ein bisschen anzuschauen.
Die Dänen waren total nett, egal ob nun im Restaurant oder beim Bummel durch die Stadt. Einige Polizisten haben mit ein paar Roten, Bilder von gestellten Festnahmen gemacht. War echt lustig!

Beim Abmarsch zum Stadion haben dann natürlich wieder einige, ich nenne sie nur Idioten, hauptsächlich mit schwarzen Kaputzenjacken gekleidet, die die gute Stimmung total versaut haben.
Hannover ist da rufend mit gezündeten Pyros auf die Polizei losgehend.
So verwandelte sich die Freundlichkeit der Polizei natürlich und mit Recht ins Gegenteil.

Wir haben es dann vorgezogen mit dem Bus ins Stadion zu fahren, mit diesen Hirnis wollten wir nichts zu tun haben.

Das Spiel besonders in der 2.Halbzeit war natürlich der Hammer, und die Stimmung einfach Sensationell.
C Oben und D komplett in unserer Hand, vereinzelnd einige in C Unten und in den A Böcken.

Völlig daneben die Pyro-Aktionen im Stadion und das einer in der 2. Halbzeit aufs Spielfeld gestürmt ist. Man kann nur hoffen, dass man diese Pxro-Hirnis ermitteln kann und diesem Treiben notfalls mit Stadionverboten ein Ende setzen kann.

Die Rückfahrt verlief natürlich aufgrund des Sieges sehr fröhlich und durstig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 11:15 
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2003 13:49
Beiträge: 1263
Wohnort: Woanders


Offline
Guten Morgen.
So, ich bin ja direkt nach dem Spiel wieder gen Heimat gefahren... daher als Erster hier am berichten.
Gefahren bin ich über Kolding, Odense, die Storebaeltsbroen (Mautbrücke, 35€ pro Überfahrt !!!!!!!!!!!!!!!! Muß man mal erlebt haben, sehr beeindruckendes Gebilde) und dann rein nach Kopenhagen.
Angekommen am Stadion bin ich ca 13Uhr, also etwas früh.
Parken war am Parken angesagt :laugh: jaja, so heißt ja das Stadion... Diverse Rote waren schon mit PrivatPKW's vor Ort. Persönlich hatte ich ja etwas Muffe direkt vorm Stadion zu parken, aber die "Sorgen" verschwanden, als der Bus der Roten eintrudelte.
Hatte ich erwähnt, dass auf jeder Raststätte richtung Kopenhagen Rote standen? Jetzt hab ich's erwähnt ^^
Nachdem der Bus der Roten beäugt wurde, fragte ich einen hilfsbereiten Stewart, wie das mit dem Parken hier läuft. DKK müssen in eine Parkuhr geworfen werden.. Also auf in den Fanshop, um Geld zu wechseln...
Wechseln ist aber nicht, also was kaufen, in Euro bezahlen und Kronen wiederbekommen...
Auf meine Frage, ob sie was von Odense haben, oder wenigstens Bröndby, wurde mit großen Augen reagiert, also kaufte ich mir Kopenhagen Handschuhe, weil meine guten Hannover Handschuhe zu Hause liegen.. lol....
Geschmeidige 80 Kronen!!!!!!!!!! (grober Umrechnungsfaktor: 7KR = 1€) in die Parkuhr geworfen, um bis nach dem Spiel parken zu können.
Jetzt galt es, die Zeit sinnvoll zu verbringen, also erstmal 1 Stunde durch Kopenhagen gerannt, um Heidis Bierstube zu finden, die von Roten belagert wurden. Auf dem Weg dorthin waren alle Dänen überaus freundlich und hilfsbereit.
In ein Reinkommen bei Heidi war irgendwie nicht zu denken, also ab um die Ecke, um ein Burgerking, ein McDoof und nen KFC direkt nebeneinander zu sehen... Unglaublich :shock:
Den großen Hunger bei BK gestillt, an ein leckeres Essen in nem dänischen Restaurant war nicht zu denken, alle standen unter Strom, die Massen bewegten sich und es fand sich auch nichts gemütliches.
Irgendwann bin ich dann mit einem größeren Trott zu Kongens Nytorv marschiert.
Die Dänen guckten erfürchtig.. so viele Auswärtsfans haben sie auch in der CL nicht gesehen.
Beim Platz angekommen zeigten sich ca 2000-3000 Roten.
Bild
Ein paar Böller, etwas Rauch aber alles in allem gute Stimmung.
Polizei war vor Ort aber angenehm freundlich und sehr zurückhaltend, bis ca 50 Vollhonks auf einmal Sturmhauben überzogen und die Polizisten angriffen. Ein Mülleimer ging in Flammen auf, ein paar Stühle und Fahrräder flogen durch die Gegend... mehr konnte ich aus der Entfernung nicht sehen...
Glücklicherweise haben die Dänen ein ruhiges Gemüt, so dass keine Hundertschaften die Massen stürmten.
Bild
Allerdings waren die bis dato sehr freundlichen Polizisten kurzzeitig (echt nur ne halbe Stunde) etwas unwürsch, weil sie nun Helme tragen mußten.
Die Polizei hatte Flyer vorgedruckt, die das Stadion und die Blöcke zeigten, einen kleinen Stadtplan enthielt und Bus und S-Bahn Fahrpläne aufführten. Neben einigen wirklich netten Willkommensgrüßen waren einige Regeln (als Bitten) aufgedruckt. Dazu Notrufnummern und die Daten der deutschen Botschaft. Wirklich äußerst professionell und zuvorkommend.
Nun zog der Mob durch die Stadt gen Stadion.
Interessanterweise war nichts abgesperrt und die Fans liefen alle auf den Straßen rum.. freundliche Dänen warteten mit ihren Autos in den Seitenstrassen, bis die Hannoveraner vorbei waren.. kein Gehupe, kein Gefluche. Interessant.
Wie ich bereits erwähnte, war ich als einer der Ersten in Dänemark angekommen, durch die Spaziergänge aber einer der Letzten im Stadion.
Böser Fehler.
Bild
[Quelle: Eventtravel]
Der D-Block ist der Gästefanblock. Der Hannoverander ist ja sehr reisefreudig und hat diverse Karten aus dem C-Bereich bestellt, so dass Kopenhagen knappe 2000 Tickets storniert hat, und die Lete aus dem Unterrang C in den Unterrang A verfrahctet hat.
Alles in Allem kann gesagt werden. 96% des Oberrangs C waren Rot, der komplette D-Block und ca 25% aus dem A-Bereich.
50% des B-Blocks mußten leer bleiben, so dass es knapp Halbehalbe Dänen und Deutsche sein mußten. Bei 27.000 Zs ne ordentliche Zahl.
Bild
Ich hab natürlich ohne Ende Fotos gemacht, auch, oder gerade von den Eingangsverhältnissen.. sowas hab ich selten gesehen, aber die Dänen, mit denen man sprach reagierten gelassen und meinten, dass das immer so wäre.
Bild
Pro "Eingang" (die ja an Strassenseite lagen [C-Block]) gab es eigentlich 4 Tore.. lustigerweise wurden nur 2 geöffnet, so dass der ganze Vorplatz gerammelt voll war.
Bei den "wenigen" Heimfans ging es schneller...
Bild
5 Minuten vor Spielbeginn gingen dann die restlichen Tore auf, ABER Stau auf der Treppe...
Ich habe keine Ahnung, ob zu viele Karten verkauft wurden, oder ob alles schlecht organisiert war (es saß ja eh kaum einer), aber nichts ging mehr.
Viele Dänen kamen wieder runter, weil sie nicht auf ihre Dauerkartenplätze kamen, wodurch u.a. ich hoch konnten, um das Spiel zu sehen.
Bild
Alles in Rot bzw schwarz-weiß-grün. Der eine Däne der noch da stand, war freundlich. Als Kopenhagen das 1-0 schoß, war er wirklich weit und breit der Einzige, der jubelte, was ihn SICHTLICH erstaunte.
Bild
Naja, der Ausgang ist bekannt, die Heimreise war auch gut. Etwas müde gewesen und mußte ja hinter einem Meidericher mit 1896 Nummer mal voll in die Eisen gehen, da ich am Gähnen war.. lol.. aber bin heile angekommen.

So, es gibt noch viel mehr zu berichten, vor allem die Busreisenden, Fährenfahrer usw.
Legt mal los.
Rote grüße, von dem mit dem roten Barett.. und meine Fresse, ich hab auf den Fotos gesehen, dass das nicht Rauchen meiner Konfektionsgröße nicht gutgetan hat.. Werde Gegenmaßnahmen einleiten.

Bis denne

_________________
Bild


Zuletzt geändert von Willi am 04.11.2011 12:22, insgesamt 5-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 11:27 
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2003 20:29
Beiträge: 11504
Wohnort: Nordstemmen


Offline
Interessante Berichte - Danke :nuke:
Willi, Auf Fotos bin ich auch gespannt, ich hoffe Du stellst ein paar hinein?

_________________
Neuaufbau einer echten Mannschaft!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 11:41 
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2006 22:18
Beiträge: 7177
Wohnort: Südniedersachsen


Offline
Danke auch von mir - geht schon gut los! :nuke:
Man ist immer wieder überrascht, fast beschämt, wie freundlich man als Deutscher im Ausland aufgenommen wird.

_________________
"Ist das Schubert?"
"Nein. Irgendjemand von einem Bratfett-Preisausschreiben."
"Ach." (Loriot)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 11:52 
Benutzeravatar

Registriert: 20.01.2010 14:24
Beiträge: 118
Wohnort: Laupen (CH)


Offline
Danke für die tollen Berichte ! :nuke:

Leider sehr traurig, das mal wieder 50 Vollidioten Randale machen. Das tut dem Ruf der Deutschen mal wieder sehr gut, gerade in Dänemark ! :(

Lebenslanges Stadionverbot !!! :mad:

_________________
Dann kam das Elfmeterschiessen. Wir hatten alle die Hose voll, aber bei mir lief`s ganz flüssig ! -Paul Breitner-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 12:23 

Registriert: 12.01.2005 18:43
Beiträge: 4874


Offline
Bei allem verständlichen Frust: Versucht bitte, solche Sachen in den geeigneten Threads anzusprechen/zu diskutieren.

_________________
VORWÄRTS NACH WEIT


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 12:28 
Benutzeravatar

Registriert: 07.06.2003 11:44
Beiträge: 11818
Wohnort: Südlich von Hannover


Offline
Wenn man solche Schwachmaten auf seiner Reise trifft und mitbekommt wie die sich verhalten haben, dann gehört das doch auch zu den Erlebnissen und sollte keineswegs verschwiegen werden.

Auf unserer Reise haben viele, viele 96-Fans getroffen und das Thema Außendarstellung, Pyro war bei vielen Gesprächen dabei. Mein Eindruck, es gibt noch viel weniger Befürworter von Pyro als ich selber geglaubt habe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 12:44 

Registriert: 12.01.2005 18:43
Beiträge: 4874


Offline
Klar gehört das mit dazu. Ich wollte damit auch nicht sagen, dass das Thema totgeschwiegen werden soll. Ich will damit nur vermeiden, dass es a) eine Paralleldiskussion in mehreren Threads gibt und b) diesen eigentlich schönen Thread nicht zu sehr "kaputt" macht.

_________________
VORWÄRTS NACH WEIT


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 12:59 
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2006 22:18
Beiträge: 7177
Wohnort: Südniedersachsen


Offline
Nicht das Schreiben darüber macht diesen schönen Thread "kaputt", sondern die Aktionen selbst.

_________________
"Ist das Schubert?"
"Nein. Irgendjemand von einem Bratfett-Preisausschreiben."
"Ach." (Loriot)


Zuletzt geändert von 96-Oldie am 04.11.2011 14:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 14:17 

Registriert: 12.01.2005 18:43
Beiträge: 4874


Offline
Ist ja auch richtig. War lediglich ein Versuch meinerseits. Macht wie ihr denkt. :wink:

_________________
VORWÄRTS NACH WEIT


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 14:35 
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2011 23:49
Beiträge: 4488
Wohnort: Hannover


Offline
1300 Kilometer, 24 Stunden, 2 Frauen, 2 Männer, 1 Ziel - 3 Punkte aus Kopenhagen abholen.

5.30 Uhr ging's zu dritt am Aegi los. Auf dem Weg zur Autobahn haben wir noch einen kurzen Blick auf die verschlafenen Busfahrenden am ZOB geworfen und einen ersten Eindruck von der bevorstehenden Völkerwanderung bekommen.
In der Wedemark noch schnell die vierte im Bunde eingesammelt und das Auto dekoriert.
Die Fahrt in Dtld. war total entspannt, aufgrund der frühen Zeit der Elbtunnel Gott sei Dank kein Problem. Die Brückenüberfahrt war wirklich ein tolles, windiges Erlebnis. Ohne Nebel ist vermutlich auch die Sicht nicht zu verachten.
In Dänemark hatten wir ein bißchen Sorge, daß wir doch allein im Stadion sein werden. Kaum Autos auf der Straße und wenn, dann Einheimische. Spätestens nach dem ersten Tank-u. WC-Stopp war diese Befürchtung wie weggeblasen. Alles voller Roter! Der 96er an sich sucht offenbar Gesellschaft! :fan:
Ein paar schöne Bilder gemacht - das absolute Highlight für mich ein Verrückter, auf dessen Heckscheibe in großen, roten Lettern geschrieben stand: "In Kopenhagen schellt das Telefon"
Großartig!

12.30 Uhr Ankunft in Kopenhagen, problemloses Parken im schönen Frederiksberg für absolut faire 35 Kronen pro Tagesticket (wir hatten uns auch ein wenig Sorgen um die Parksicherheit in Parken-Nähe gemacht; so blieb nach dem Spiel noch ein schöner, kleiner Abendspaziergang).
Bei Betreten der Innenstadt war schnell klar, Hannover muss heute wie ausgestorben sein. Die wenigen Dänen wirkten etwas unsicher, ob sie wirklich am richtigen Ort sind.
Aber alles sehr nett, schöne Innenstadt, tolles Novemberwetter und lecker Hot Dogs.

Vor lauter Aufregung sind wir dann doch viel zu früh zum Stadion geschlendert. Kurz nach 5 war da noch nicht viel los - besonders von Heimseite :D
Also erstmal was trinken. 2 Bier und 2 Cola schlugen mit über 20 Euro zu Buche. Genießen!
Die Ordnungskräfte vor Ort waren sehr entspannt und hilfsbereit. Auch, als das Gedränge bei Beginn des Einlasses kurz vor 6 schon beträchtlich war. Leider waren die Einlaßkontrollen ofensichtlich nicht gründlich genug :(

Von außen wirkt Parken eher wie ein Bürokomplex oder Einkaufszentrum. Da gibt es den Fanshop, Kneipen und ein Fitnessstudio im Erdgeschoss. Die Dänen auf den Laufbändern fühlten sich an diesem Nachmittag vermutlich etwas beobachtet...
Innen ist das Stadion eher klein und gedrungen. Das Spielfeld wirkte fast quadratisch aus meiner Perspektive. Die Metalltribünen geraten beim Hüpfen ganz schön ins Wackeln, aber die Akustik ist toll - wenn man die zahlreichen Gästefans im ansonsten leeren Rund sich selbst überläßt :wink2:

Zum Spiel an sich an anderer Stelle mehr. Hinterher selbstverständlich totale Glücksseligkeit und Zurückschweben zum Auto. "For our own security" - wie ein freundlicher Polizist anmerkte - auf kleinem Umweg, aber egal. Von Unruhen im Umfeld des Spiels haben wir Gott sein Dank nichts mitbekommen, haben uns allerdings auch nicht dem großen Fan-Treffen am Kongens Nytorv angeschlossen.

Die Rückfahrt hätte gefühlte 2 Stunden kürzer sein können, wenn wir auf der Suche nach einem warmen Fleischbratling zwischen 2 Brötchenhälften nicht komplett verzweifelt wären. Offensichtlich waren wir nicht die Einzigen, die nachts um 2 der Hunger plagte. Egal, welche Raststätte wir anfuhren, wir waren weder die ersten, noch die letzten 96er! So manchen Bus haben wir auf diese Weise gefühlte 10x überholen müssen.
Das Ende vom Lied war, daß die beiden Hannoveraner beim BK in unserem schönen Hauptbahnhof gegen 6 Uhr ungewöhnlich viel zu tun hatten.

Fazit: Tolle Fahrt, nette Dänen, euphorisierte 96er auf und um den Rasen, geiles Spiel.
Mission erfüllt. Gerne wieder!

_________________
"Es gibt für jeden Fußballer den perfekten Verein. Ich habe einfach das Glück gehabt, gleich den Verein zu finden, der zu mir passt"
Steven Cherundolo über seine 15 Jahre bei Hannover 96 :love:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 14:39 

Registriert: 12.02.2007 11:49
Beiträge: 1206
Wohnort: Hildesheim


Offline
Danke schonmal an Micha, Willi und Wuchtbrumme! ich freuen mich schon auf weitere Berichte. Willis Schilderungen sollte man mal der Hannoverschen Polizei zum Lesen geben. Eine Hommage an die Deeskalationsstrategie, die nicht jeder beherrscht. Da gehört vielleicht auch ein wenig Gemüt und Mentalität zu, die ich auf früheren Dänemarkreisen an den Dänen zu schätzen gelernt hatte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 18:43 
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2004 00:52
Beiträge: 6


Offline
Hallo,

hat einer von euch bei der Anreise das Autobahnschild "Kobenhavn 96" fotografiert (so ein Zufall!)? Ich hab's leider nur ganz klein und verwischt. Dann bitte per PM zusenden. Danke.

Gruß
Andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 19:17 

Registriert: 28.10.2010 14:26
Beiträge: 193


Offline
Jub, habe es fotografiert, leider mit einem bekloppten 96 Fan drauf, der ne Pommesgabel zeigt, glaube das war ich! :noidea2:
Wo wir dort lang gefahren sind, entstand dort grad ein richtiger Fototourismus! Total geil....!

Achso...Bericht folgt morgen!!! ERstmal alles richtig einordnen!!!! :fan:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reiseberichte aus Kopenhagen
BeitragVerfasst: 04.11.2011 21:29 
✝ Unvergessen
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2011 18:53
Beiträge: 5264
Wohnort: Nordtribühne


Offline
Bin auch wieder daheim, Kinder war das schön ( aber auch schön kalt).
Ich mach jetzt erstmal eine Kurzfassung, tolle Stadt, tolle nette Dänen, tolles Stadion und alles in roter Hand.
Wir waren heute morgen noch bei der Meerjungfrau, die hat auf jeden Fall nicht gefroren,so viele rote Trikots, Schals und Mützen ihr für Fotozwecke übergestülpt worden. :mrgreen:
Fazit, danke dass ich sowas erleben durfte, 96 im Ausland und soooo viele waren dabei, ich habe gefühlt tausend bekannte Leute getroffen, die ganze Stadt war rot, auch nach dem Spiel.
Dieses Erlebnis wird auf jeden Fall ganz ganz lange in schöner Erinnerung bleiben.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 4 | [ 76 Beiträge ] | Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: