Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 8 von 10 | [ 198 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
 Mike Hanke [2007 - 2010] Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 15.02.2012 13:53 

Registriert: 26.12.2009 21:13
Beiträge: 1377


Offline
Naja wie er spielt & rackert, arbeitet und als Wandstürmer agiert finde ich schon überraschend, denn das war er bei uns nie. Auch nicht in seiner besten Saison.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 15.02.2012 14:33 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 14703
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Man sollte einen Spieler nie isoliert beurteilen. Seine Nebenleute gehören auch dazu. Bei uns hatte er fast keine mehr. Was willste denn da dann beurteilen? Sein Spielverständnis? Die Tatsache, dass er sich nicht allein gegen eine Abwehrkette durchsetzen kann? Und dass er kein Konterstürmer ist, wie aktuell zB Moa bei uns? Wußte man alles vorher. Nein. Richtig ist, dass es Hecking nie geschafft hat, unsere beste Elf und die Spieler auf den optimalen Positionen auf den Platz zu bringen.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 15.02.2012 15:01 

Registriert: 15.07.2009 16:47
Beiträge: 4550


Offline
Sehe ich nicht so. Unter Hecking haben wir uns in der Bundesliga konsolidiert, waren immer solide im Mittelfeld platziert. Seine aktuelle Arbeit in Nürnberg wird auch allgemein als gut bewertet. Bringt sehr viele Talente dort hervor. Ich hätte erwartet, daß man langsam mit dem zeitlichen Abstand seinen Frieden mit Hecking machen kann.
Es hört sich ja für mich so an, als ob Hecking ein Stümper wie Skibbe wäre. Das ist er mit Sicherheit nicht.
Hecking hatte weder Didi noch Moa. Hanke hätte also keine kongenialen Partner vorgefunden, wie er sie jetzt mit Arango, Herrmann und Reus hat. Das räumst du ja auch ein.
Hanke war sowohl auf Schalke wie auch in Wolfsburg und bei uns eher als der Typ Brecher im Sturmzentrum eingesetzt worden. Das hat mal mehr und auch mal weniger funktioniert. Gegen Ende seiner Zeit bei uns hat er als Joker (und Brecher!) auch wieder Tore geschossen.
Jetzt hat er auf leicht veränderter Position so eine Art 2. Frühling. Mal sehen, wie lange das anhält und ob das auch so bleibt, wenn Reus nächste Saison weg ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 15.02.2012 16:58 
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2004 12:28
Beiträge: 8138
Wohnort: Hannover


Offline
Volle Zustimmung, Kuhburger.

Zum Thema Hecking ist meinerseits alles gesagt worden, als er hier noch bis zum Erbrechen gammelecken durfte. Abschließend noch die folgenden Sätze:

Frieden schließen? Von mir aus. Ist wie mit dem Verzeihen, aber nicht vergessen. Aber auch nur deshalb, weil es Slomka in erstaunlich kurzer Zeit gelungen ist, das Ruder in sehr erfreulicher, nie zu erwartender Weise herumzureißen. Die Aera Hecking hätte ganz andere Folgen haben können.

In meiner Erinnerung an alle hier erlebten Trainer bleibt er (kurz gefasst) Derjenige, der mit dem weitaus meisten Geld unter'm Strich das Wenigste zustande gebracht hat. Und jetzt bitte nicht wieder mit dem Namen Hochstätter kommen. Das Sagen hatte Hecking. Nur die Themen unsägliche taktische Einstellungen, völlige Beratungsresistenz und menschlich fragwürdiges Verhalten (u. a. siehe Balitsch, Stajner) bringen mich jetzt bei Erinnerung daran immer noch in Wallung.

Deshalb werde ich mich zu diesem Thema hier jetzt nicht mehr äußern. Ist ja auch Schnee von gestern.

Ich gestehe ihm allerdings zu, dass er doch etwas dazu gelernt hat und in Nürnberg auch umsetzt. Das mit den jungen Spielern ist allerdings kein Verdienst, sondern eine Gegebenheit, die er dort gar nicht ignorieren kann.

_________________
"Da sprach der alte Häuptling der Indianer: wild ist der Westen, die Roten sind die Besten!" (frei nach Gus Backus, Ehren-Medizinmann vom Stamme der Roten Riesen).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 15.02.2012 17:43 
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2006 18:55
Beiträge: 4186
Wohnort: Süddeutschland


Offline
Stümper sind weder Hecking noch Skibbe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 16.02.2012 00:13 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2003 21:01
Beiträge: 19844
Wohnort: Regionär Hannovers


Offline
Roter Bruder hat geschrieben:
Nur die Themen unsägliche taktische Einstellungen, völlige Beratungsresistenz und menschlich fragwürdiges Verhalten (u. a. siehe Balitsch, Stajner) bringen mich jetzt bei Erinnerung daran immer noch in Wallung.

Volle Zustimmung, nur eine Ergänzung: Tanne. Und das nehme ich ihm bis heute übel. :?

_________________
„Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen!"
― Uli Hoeneß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 16.02.2012 11:10 
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2004 12:28
Beiträge: 8138
Wohnort: Hannover


Offline
Discostu hat geschrieben:
Roter Bruder hat geschrieben:
Nur die Themen unsägliche taktische Einstellungen, völlige Beratungsresistenz und menschlich fragwürdiges Verhalten (u. a. siehe Balitsch, Stajner) bringen mich jetzt bei Erinnerung daran immer noch in Wallung.

Volle Zustimmung, nur eine Ergänzung: Tanne. Und das nehme ich ihm bis heute übel. :?


Weiß nicht, wieso ich das ausgeblendet hatte. Bei einer Aufzählung hätte sein Name allerdings ganz nach vorn gehört.

_________________
"Da sprach der alte Häuptling der Indianer: wild ist der Westen, die Roten sind die Besten!" (frei nach Gus Backus, Ehren-Medizinmann vom Stamme der Roten Riesen).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 16.02.2012 13:00 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 14703
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Ja. Unbedingt. Und um den Kreis zu schließen: Hanke kann neuerdings auch Diagonalpässe über 50m... wie Tanne. :wink:

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 19.02.2012 14:26 
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2006 15:24
Beiträge: 1818
Wohnort: Wedemark


Offline
Erstaunlich, daß Hecking hier noch immer solch harsche Kritik einstecken muß. Wenn Ihr den Namen "Hecking" durch "Neururer" ersetzen würdet, dann würde ich das verstehen. Aber bei Hecking ist es für mich nicht nachvollziehbar. Beachtet man beispielsweise Balitsch's Aussagen bei dessen Umzug nach Nürnberg, so konnte man sehen, daß Hecking angegeben hat, in Hannover unter enormen Druck gestanden zu haben, weil 96 für ihn etwas Besonderes sei und er alles richtig machen wollte.

Wenn man es dann mit einer Mannschaft zu tun hat, die damals durchaus nicht zu 100% charakterlich sauber war (welchem Spieler man nun was unterstellt sei jedem selbst überlassen, aber einige Spirenzchen waren schon mehr als offensichtlich) und selbst auch noch kein allzu erfahrener Bundesligatrainer ist, dann kommt in einer solchen Drucksituation sicherlich auch mal eins zum anderen. Ich will damit Heckings Bilanz in Hannover nicht schönreden. Ich will lediglich aufzeigen, daß der Mann es mit Sicherheit richtig machen wollte. Aber wenn man erstmal Unruhe im Team hat, dann wird das sehr schwierig, und wenn man dazu auch noch selbst ein relativ unbeschriebenes Blatt ist, dann fällt's halt schwer gegen eine solche Mannschaft, einen solchen Präsidenten und ein solches Umfeld zu bestehen. Einem Mann, der mit Sicherheit aus seiner Sicht alles für 96 gegeben hat, nun so böse Kommentare nachzuwerfen, wie es hier immer noch gelegentlich geschieht, ist für mich schleierhaft. Regt Euch über einen wie Neururer auf, da sind wir uns einig.

Und zurück zum Thema: Meinen Glückwunsch an Mike Hanke. Ich fand die harsche Kritik an ihm bedauerlich, als er noch bei uns war, auch wenn ich ihn nie persönlich sympathisch fand. Er hat 96 in der Hinrunde damals als Joker kräftig gedient. Ich hätte ihn damals eigentlich ganz gerne in dieser Funktion behalten. Rückblickend wurde ja auch so alles gut, aber ein Schlechter was Hanke auch bei uns nicht.

_________________
Meine Stadt - Meine Leidenschaft - Martin Kind ihm sein Verein ?
1896 Libre!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 21.02.2012 12:12 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 14703
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Man beachte die Nr.1 in dieser Liste...

http://de.eurosport.yahoo.com/blogs/spi ... 55025.html

:mrgreen:

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 21.02.2012 18:52 
Benutzeravatar

Registriert: 20.05.2007 14:17
Beiträge: 4569
Wohnort: Hannover


Offline
Da ich in all den Jahren gelernt habe, dass Fußball ein verdammt schnelllebiges Geschäft ist, lasse ich erst mal weitere 12 Monate ins Land gehen, bevor ich mich hier den Lobeshymnen um Hanke anschließe. Wie oft hatten wir das schon... Heute auf dem Weg zum Bundes-Jogi und morgen auf der harten Reservebank im Verein. Also immer schön locker bleiben. :wink2:

Ich selber fand Hanke nie unsympathisch, hatte nie was gegen ihn, von Pfeifkonzerten ganz zu schweigen. Aber unterm Strich habe ich damals auch nicht ins Kopfkissen geweint, als er uns Richtung BMG verlassen hat.

Spieler die in Verein A nix reißen, können in Verein B durchaus aufblühen. Das war schon immer so und ist im übrigen auch ein Umstand, der den Transfermarkt, so wie wir ihn kennen, am laufen hält.

_________________
RE1

Not my Nordkurven-Oberrang Mitte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 21.02.2012 20:32 
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2004 12:28
Beiträge: 8138
Wohnort: Hannover


Offline
DerRoteCoyote hat geschrieben:
Spieler die in Verein A nix reißen, können in Verein B durchaus aufblühen.


Ja, klar.

Es bleibt nur ärgerlich, wenn man hinterher festellen muss, dass das so ist und die Möglichkeiten des Spielers nicht erkannt wurden.

Von den Pfeifenköppen mal abgesehen, gab es auch hier im Forum genug Leute, die das nicht erst hinterher gesehen haben.

_________________
"Da sprach der alte Häuptling der Indianer: wild ist der Westen, die Roten sind die Besten!" (frei nach Gus Backus, Ehren-Medizinmann vom Stamme der Roten Riesen).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 21.02.2012 20:43 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 14703
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Genau so. Nach meiner Erinnerung war es Eule, der als Erster Hankes Stärken als hängender Stürmer beschrieb.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 21.02.2012 23:19 
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2006 18:55
Beiträge: 4186
Wohnort: Süddeutschland


Offline
Da haben der Rote Bruder, Bemeh und Kuhburger aber kräftig mit ins Horn geblasen.

Was soll's? Schnee von gestern.

Übrigens, bei den Trainern geht das auch schon mal in diese Richtung. In der in dieser Höhe dünnen Luft soll es schon mal Kleinigkeiten gegeben haben, die über Erfolg oder Nicht-Erfolg entschieden haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 22.02.2012 10:42 
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2003 22:37
Beiträge: 4099
Wohnort: Niedersachsenstadion


Offline
Mike läuft in einem Spiel bei der Borussia so viel wie bei uns in einer ganzen Halbserie.
Nee, Scherz beiseite. Er hat wichtige Tore für uns gemacht. Ich gönne Ihm diese starke Phase.... .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 22.02.2012 11:10 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 17063
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Man sollte aber auch nicht vergessen, dass es bei Hanke nicht nur am Trainer gelegen hat. Man vergleiche einfach mal seinen körperlichen Zustand unter Hecking mit dem jetzigen. Unter Slomka wurde es schon besser. Offensichtlich hat er begriffen, dass Gladbach seine letzte Chance als Profifußballer in einer Liga wie der Bundesliga ist. Alles auf den Trainer zu schieben ("Jetzt hat er endlich die richtige Position!") halte ich nur bedingt für richtig.

Mal sehen, was er dann später in seinen Erinnerungen schreibt, wenn sein Buch auf dem Markt ist.

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 22.02.2012 12:05 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 14703
Wohnort: Quedlinburg


Offline
RoterKlaus hat geschrieben:
... Man vergleiche einfach mal seinen körperlichen Zustand unter Hecking mit dem jetzigen. Unter Slomka wurde es schon besser. ...


Das halte ich für unbedingt richtig. Allerdings gilt dies für die gesamte (damalige) Mannschaft, nicht wahr?

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 22.02.2012 14:13 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 17063
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Stimmt! Aber bei Hanke sah man das schon äußerlich. Bei den anderen Spielern eher nicht.

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 22.02.2012 16:06 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 18571
Wohnort: Hannover


Offline
RoterKlaus hat geschrieben:
Man sollte aber auch nicht vergessen, dass es bei Hanke nicht nur am Trainer gelegen hat. Man vergleiche einfach mal seinen körperlichen Zustand unter Hecking mit dem jetzigen. Unter Slomka wurde es schon besser. Offensichtlich hat er begriffen, dass Gladbach seine letzte Chance als Profifußballer in einer Liga wie der Bundesliga ist. Alles auf den Trainer zu schieben ("Jetzt hat er endlich die richtige Position!") halte ich nur bedingt für richtig.

Mal sehen, was er dann später in seinen Erinnerungen schreibt, wenn sein Buch auf dem Markt ist.

Genau, haltet den Hecking aus diesem Fred heraus, schließlich war der nicht der erste Trainer, der in Mike den Strafraumspieler sah. Dass er systembedingt als alleinige Spitze "iin der Luft hing", weil er keine vernünftige Zuspiele erhielt, kann man ihm nicht anlasten. Für diese "Leidenszeit" hat er aber auch ein angemessenes "Schmerzensgeld" kassiert.

Bei uns hatte Mike nach eigenem Bekunden ein "Kopfproblem". Mich hat so manches Mal zur Weißglut getrieben, wenn er z. B. den Ball weiter prallen ließ, als er laufen konnte oder als er den Ball mit einem Kung-Fu-Tritt mit dem rechten Außenrist außen um den im kurzen Eck stehenden Torhüter den Ball ins Tor beförderte, anstatt den Ball einfach mit links den Ball auf den freistehenden Forssell zu schieben, der den Ball nur noch in das sonst leere Tor schießen brauchte.
Aber ausgepfiffen habe ich ihn nie!

Mittlerweile zeigt er ungeahnte technische Kabinettstückchen, Beweglichkeit und Übersicht. Außerdem spielt er sehr mannschaftsdienlich. Das freut mich für Mike und ich ziehe den Hut vor Trainer Favre.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Mike Hanke (2007 - 2010)
BeitragVerfasst: 22.02.2012 16:14 

Registriert: 15.07.2009 16:47
Beiträge: 4550


Offline
Nix mit Hanke gegen Frankreich. Jogi hat, wie fast zu erwarten war, Cacau nominiert.

Gut, ich sach mal, früher hätte ich das sicherlich ein wenig süffisanter kommentiert. Aber seit der WM 2010, wo auch die ein oder andere Nominierung im Vorfeld zumindest merkwürdig war, hat der Mann sehr viel Kredit. Ich vertraue ihm da einfach mal...

Was das soll, sehen wir dann hoffentlich in Polen/der Ukraine :wink: .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 8 von 10 | [ 198 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: