Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 5 von 6 | [ 101 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
 WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 12:10 
✝ Unvergessen
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2003 11:22
Beiträge: 11154
Wohnort: Southside


Offline
Genau.

Über die Diskussion zu Löws Ketten-Sechser-Quatsch gerät fast aus dem Blickfeld, dass das mit dem falschen Neuner auch nicht funktioniert: Müller wird so nur in seinen eigentlichen Stärken reduziert.

Und unsere beiden Zauberfüßchen? Meine Güte.

_________________
„Dass wir den Aufstieg nicht schaffen, wird nicht passieren." Martin Kind


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 12:50 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 14525
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Ich meine Götze und Özil funktionieren nur dann, wenn ihnen jemand anders die Drecksarbeit - sprich den aggressiven Zweikampf in der Defensive - abnimmt. Özil fand gestern erst statt, als die Algerier ihm nicht mehr so auf den Füssen standen.

Diese WM wird eindeutig dominiert vom körperbetonten Spiel. Das ist weder das Spiel von Götze noch von Özil. Ich denke wir sollten zusehen mehr Kampfkraft aufs Feld zu bekommen; jedenfalls zu Beginn des Spiels. Ergo entweder Götze oder Özil. Ich persönlich würde bevorzugen Götze erst draussen zu lassen und dafür Klose zu bringen - denn kämpfen kann der alte Mann und er hat Torinstinkt! Meine Prognose: Mit Klose im Zentrum wird Müller Torschützenkönig.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 13:00 
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2003 22:37
Beiträge: 4010
Wohnort: Niedersachsenstadion


Offline
Ich hab das Spiel geguckt. Auch die Verlängerung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 13:11 
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2012 13:48
Beiträge: 2992
Wohnort: Lkr. Kassel


Offline
Bevor man über die falsche spieltaktische Aufstellung bzw. das falsche Personal auf den verschiedenen Positionen diskutiert wird, sollte doch eines erstmal klar festgestellt werden:

Egal wo ein Lahm, ein Müller oder ein Schweinsteiger spielt, und egal ob man auf schnellen Angriffsfußball oder ballbesitzorientiertes Spiel setzt. Wir müssen mit dieser Truppe einfach besser Fußball spielen können, als wir dies gestern mind. in HZ1 gemacht haben.
6 der 7 Spieler von der angeblich besten Vereinsmannschaft der Welt sind im 1. Durchgang über die Wiese gestolpert, das einem Angst und Bange werden musste. Haben sich von den schnellen algerischen Leuten regelrecht vorführen lassen, wie Jugendliche.
Totale Verunsicherung, panikartige Aktionen, das völliges Chaos hat sich nach der ersten Viertelstunde im ganzen Team breigemacht.
Die wirklich schlimmste deutsche Halbzeit, an die ich mich bei WM's überhaupt erinnern kann.

Das wir zur Pause mit einem 0-0 zur Kabinenpredigt durften, war pures Glück und einem bestens aufgelegten Manuel Neuer zu verdanken. Weniger sein Können als Torhüter war gefragt, sondern seine fußballerischen Fähigkeiten außerhalb des Strafraumes haben uns wortwörtlich den Hals gerettet (und vor allem den des Bundestrainers ...).

Neuer hat einen echten Libero abgegeben, und bis auf einen Fehler ganz zu Beginn, diese vergessen geglaubte Position aus grauer Vergangenheit mit neuem Leben erfüllt.
Mal ehrlich, mit einen Weidenfeller hätten wir bis zur Pause mind. 3 Dinger kassiert, ohne ihm da zu nahe treten zu wollen. Auch unserem Ron hätte ich gestern dieses Spiel nicht gewünscht. Neuer hat seine Sache (die eigentlich gar nicht seine Sache ist) gestern perfekt gemacht. Eine Bankrotterklärung für die gesammte Viererkette!

MMn. hat man, trotz aller Warnungen, den Gegner völlig unterschätzt. "Wer ist schließlich schon Algerien, das Ding erledigt sich für uns doch von selbst!" ...
Als dann nach 5-10 Minuten klar war, das sich die Nordafrikaner tatsächlich als der (erwartet?) starke Gegner erweisen, wirkte unsere Truppe völlig verunsichert.
Auf einmal ging nichts mehr, haarsträubende Böcke wurden am Fließband geschossen, selbst erfahrene Leute wie Lahm, Schweini und vor allem Boateng waren völlig neben der Spur.
Unbegreiflich das alles.

Wie bitteschön hat man sich auf diesen Gegner vorbereitet? Hat man außer dem Weiterkommen überhaupt einen Plan gehabt für dieses Achtelfinale?

Überhaupt Philipp Lahm:
Für mich unbegreiflich, das ein Spielführer derart hilflos ist. Seine Art und Weise als "Spielführer" aktiven Einfluß auf seine Mannschaft zu nehmen, die Truppe zu "führen" geht gegen Null! Gerade wenn ein Spiel so läuft wie gestern, ist unbedingt ein starker Käpt'n gefragt. Lahm ist dafür komplett ungeeignet, als Mannschaftskapitän auf dem Platz in Krisensituationen nicht wahrnehmbar.

Mit der Einwechslung von Schürrle und der Verletzung von Musafi in der 2. HZ kam dann etwas mehr System ins deutsche Spiel, Lahm nun "gezwungener Maßen" auf RV, na endlich!
Ohne zu glänzen haben wir dann wenigstens ansatzweise ins Spiel gefunden, plötzlich kamen fast schon sehenswerte Spielzüge zustande. Fehlerfrei war das alles zwar auch nicht, aber immerhin wurde der berühmte Hebel gefunden, den es umzulegen galt.

Trotzdem musste Dank der katastrophalen Chancenverwertung die Verlängerung her, um Algerien in die Knie zu zwingen. Die haben dann auch zusehends abgebaut, obwohl sie bis zum Ende immer wieder gefährlich blieben.
Özil hat uns dann mit dem 2-0 erlöst, sein Tor kann aber über einen erneut schwachen Auftritt des Arsenal-Spielers nicht hinwegtäuschen.

Fazit:
Löw muß unbedingt seine Sturheit im Bezug auf die RV-Position aufgeben. Auch ein Schürrle gehört unbedingt in die Startelf. Dank Musafi's Verletzung hätte er spätestens jetzt sogar eine prima Ausrede für einen Systemwechsel.
Insgesammt muß sich die ganze Mannschaft fragen lassen, was in dieser ersten Halbzeit abging, auch der Herr Mertesacker braucht da gar nicht so zickig im Interwiew zu reagieren.
Noch so eine Halbzeit gegen Frankreich, und wir können endgültig die Koffer packen.
Das steht wohl fest.

_________________
Erstklassig!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 13:15 
Benutzeravatar

Registriert: 22.12.2013 19:15
Beiträge: 1725


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
Meine Prognose: Mit Klose im Zentrum wird Müller Torschützenkönig.

Schön wärs!
Du übersiehst dabei aber, dass der Trainer Löw heißt.
Freitag ist Hummels wieder fit, Boateng geht auf rechts, Lahm wieder auf die 6 die er als 10 interpretiert, um endlich seine Lothar-Matthäus-Gedächtnis-Szene zu bekommen und Özil und Götze/Schürrle dürfen daraus resultierend Schwerstarbeit am eigenen 16er verrichten, weil Schweini/Khedira/Kroos in der Mitte gebunden sind. Müller als Stoßstürmer wird kaum verwertbare Bälle bekommmen.

_________________
Tradition ist die Tyrannei der Toten über die Lebenden


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 13:35 
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2005 09:07
Beiträge: 1639


Offline
Superspiel!
Szene des Abends war ganz klar als Frau Lahm dem Algerier das Höschen runtergezogen hat.
Da war ich wieder wach. Der Kommentator meinte Lahm wollte sich den Schlüpfer des Gegners angucken!!!

Was war sonst?

Wohl nur die Erkenntnis, dass ich ein besserer Bundestrainer wäre...

Zackbumm, bonjour...

_________________
"Die fußballerische Intelligenz ist die Grundlage, um einen sportartspezifischen Intellekt aufzubauen."
(Peter Grötaz Neururer)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 14:10 
Benutzeravatar

Registriert: 01.02.2006 18:55
Beiträge: 4186
Wohnort: Süddeutschland


Offline
Mit Klose im Sturmzentrum würde Müller WM-Torschützenkönig. Wie wahr, Kuhburger

Ich füge hinzu: Auch wenn der Stürmer Gomez oder Kießling geheißen hätte


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 14:49 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7018
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
96-Oldie hat geschrieben:
@kerze: :nuke:
Ich glaube, zutreffender kann man das wirklich nicht analysieren.

auch von mir :nuke:

Sehr treffend den Zeitablauf seit 2010 beschrieben. Was waren das für geile Spiele gegen die Argentinier und Briten. In dem Sommer waren wir anschließend in den USA im Urlaub, wo uns häufig wildfremde Leute auf unser fu**ing great soccerteam ansprachen, als sie merkten, dass wir Deutsche sind.

Löw ist mit einem besseren Team meilenweit davon entfernt seine eigene Leistung auf diesem Niveau abzurufen. Er konnte es nämlich mal, seinen Spielern die Freude am Spiel und die leidenschaftliche Handlungseschwindigkeit im Kopf und auf dem Platz zu vermitteln, für die uns die ganze Welt beneidet hat.

RoterKlaus hat geschrieben:
Jetzt muß ich nur noch überlegen, wer für den Breitengeber Kroos spielen könnte. Götze? Özil?

Kroos spielt immer unter Löw. In jedem System und jederzeit. Um ihn baut er alle anderen nur herum.

Götze und Özil passen nicht zusammen aufs Spielfeld. Es gibt kein einziges Spiel, in dem beide gleichzeitig eine gute Leistung gebracht haben. Stellt man beide auf, spielt man immer zu zehnt. Schade, aber so ists halt. Netzer und Overath oder Icke und Scholl hat leider auch nie zusammen funktioniert.

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 15:32 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 14525
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Eule hat geschrieben:
Mit Klose im Sturmzentrum würde Müller WM-Torschützenkönig. Wie wahr, Kuhburger

Ich füge hinzu: Auch wenn der Stürmer Gomez oder Kießling geheißen hätte

Ja, Kießling hätte er mitnehmen müssen und diesen 6er aus Augsburg.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 15:40 

Registriert: 15.07.2003 08:36
Beiträge: 1222
Wohnort: Hannover


Offline
Die Analyse ist hier teilweise schon etwas zu hart.
Alle Favoriten haben sich im Achtelfinale schwer getan, viele haben das erst gar nicht erreicht.
Das es mal rumpelt, ist doch bis jetzt bei jeder WM mal drin.
Wenn´s das jetzt war, prächtig, gg la France wird´s anders gehen.

Wie will man eine systemlose, wild anrennende Mannschaft effektiv stoppen?
Das geht meines Erachtens hauptsächlich durch Fouls. Da kann man jede seiner einstudierten Maßnahmen komplett vergessen.
Unangenehm war´s, aber doch nicht so bitter, wie oft dargestellt.
Algerien hatte 119 Minuten keine einzige klare (!) Torchance, die Deutschen etwa 20.
Das einzige, was man dem Team vorwerfen kann, ist die Ausbeute und ein algerischer Keeper, der mal sowas von über sich hinaus gewachsen ist.

Ansonsten war das manchmal zu wenig und sie hatten (subjektiv) auch richtig Schiss vor Verletzungen. Aber niemals so, wie die aktuelle Umfrage bei ndr2: war Algerien zu stark, oder "wir" zu schwach? Dem Sportredakteur dieses durch Zwangsbeiträge finanzierten Senders sollte man fragen, ob sein Gehirn zu schwach war! Was für ein Scheiß!

Ich halte es da mehr mit "UNSEREM" Merte, der mir in der fünften Halbzeit durch seine verbalen Wortschätze noch ein Grinsen vor dem Schlafengehen auf´s Gesicht zauberte.
Auch der wird heute von der Presse dafür scharf kritisiert, von wegen Benehmen und ob Jogi ihm das durchgehen lassen wird..., eine Krähe hackt keiner anderen ein Auge aus, oder wie?
Danke, Pattensen-Per, es war schon sehr gentleman-like, den arschigen Fragesteller nicht einfach stehen zu lassen und ab zu winken!

Und eins hat das Spiel gestern gezeigt und das muß es auch dem Bundesjogi: ein Lahm gehört auf die ihm von Gott gegebene Position des rechten Verteidigers. Als es (endlich) soweit war, lief das deutsche Spiel fast wie von selbst.

In diesem Sinne, la bamba....
:mrgreen:

_________________
Hamburg ist ein Vorort Hannovers..., DoPa 02.02.2014, MK Präsi...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 15:49 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 16789
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Arminius Rex hat geschrieben:

Mal ehrlich, mit einen Weidenfeller hätten wir bis zur Pause mind. 3 Dinger kassiert, ohne ihm da zu nahe treten zu wollen.


Deinen Beitrag kann ich komplett unterschreiben, bis auf das da oben. Weidenfäller wäre bei der 1. Aktion außerhalb des Strafraums mit Rot vom Platz geflogen. Siehe die Spiele gegen 18,99, die er ja mit in der Liga gehalten hat und auch in Neapel (?).

Zum Glück ist das nur Theorie.

Und sonst:

http://de.fifa.com/worldcup/matches/rou ... match.html

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 15:52 

Registriert: 15.07.2009 16:47
Beiträge: 4550


Offline
Das ist ja gerade ein Kritikpunkt. Ich habe das Gefühl, daß Löw kein System hat, was er mit den dafür erforderlichen Spielern umsetzt, sondern er hat ein halbes Dutzend Spieler, die er unbedingt aufstellen will und kreiert dann ein System, um all die bevorzugten Spieler gleichzeitig spielen zu lassen.

Offensichtlich hat er außer Lahm - den er da aber nicht will - keinen klassischen Außenbahnspieler, dem er vertraut.

Also wird das System umgebaut und vier Innenverteidiger aufgestellt. Daß wir dadurch viel leichter auszurechnen sind, weil die entsprechenden Tempovorstösse fehlen - geschenkt!

Er hat mit Klose nur einen Mittelstürmer, dem er vertraut, den er selbst aber offenbar für zu alt hält, um durchgehend auf ihn zu setzen. Also baut er um und lässt wechselnd irgendeinen falschen Neuner spielen. Bislang mit eher mäßigen Erfolg.

Es wird also ständig an der Formation und der Taktik rumgedoktert, statt bei einem Ausfall die Position systementsprechend einfach mit der B-Lösung zu besetzen.

Da ist natürlich schwierig, wenn man seinen Kader so unausgewogen nominiert und bestimmte Positionen wie Mittelstürmer oder (echten) Außenverteidiger maximal einmal besetzt und dann auch noch mit Spielern, denen man nicht 100%ig vertraut.

Ich hätte im Leben nicht gedacht, daß Jogi so mutlos sein würde, die eigentlich aus der reinen Not geborene Variante mit 4 Innenverteidigern nun permanent beizubehalten.

Die Ironie des Schicksals besteht im Grunde darin, daß die Abwehr durch diese vermeintlich defensivere Formation kein Stück an Stabilität gewinnt, sondern aufgrund der Defizite in der Rückwärtsbewegung sowie der Tempoaufnahme der Innenverteidiger den Laden noch viel offener macht. Das muß man erstmal hinbekommen...

Ich hab ein wenig das Gefühl, daß Jogi der Mut verlassen hat. Er scheint nicht damit zurecht zu kommen, daß nun Titel eingefordert werden, da er ja die angeblich beste Generation seit 74 trainiert.

Das Einfordern des Titels ist natürlich Quatsch, deckt sich aber mit der Überheblichkeit und dem Großmannstum, mit dem Teile der Medien und Experten unseren Gegnern begegnen.

Mehr denn je hat diese WM verdeutlicht: Es gibt kein Kanonenfutter mehr bei einer WM. Selbst vermeintlich "Kleine" haben klare Spielstrukturen und ausreichend individuelle Klasse, um einem "Großen" ein Bein zu stellen. Nur weil "man" diese Mannschaften eben nicht regelmäßig verfolgt, weil sie eben von anderen Kontinenten kommen, heißt das noch lange nicht, daß die nix können.

Insofern ist eine WM mittlerweile ein sehr offenen Turnier. nur Nuancen entscheiden die Spiele. Das mag früher anders gewesen sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 15:57 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7018
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Stimmt! Das wäre kein Spiel für Weide gewesen. Auf der Linie ist er unglaublich stark, aber Neuers Qualitäten im vorrausschauenden Rausrennen hat er nicht ansatzweise. Ohne Neuers Ausflüge hätte diverse Male einer blank vorm Keeper gestanden. Bei RRZ wäre es allerdings genauso gewesen. Mit so einer Defensivleistung des Teams kann man im Tor nur uralt aussehen.

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 16:12 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006 17:57
Beiträge: 8811


Offline
kerze hat geschrieben:
Die Ironie des Schicksals besteht im Grunde darin, daß die Abwehr durch diese vermeintlich defensivere Formation kein Stück an Stabilität gewinnt, sondern aufgrund der Defizite in der Rückwärtsbewegung sowie der Tempoaufnahme der Innenverteidiger den Laden noch viel offener macht. Das muß man erstmal hinbekommen...


Hinzu kommt, dass dadurch zwangsläufig auch auf Offensivvorstöße mit Erfolgsaussicht verzichtet wird. Weder Höwedes noch Boateng oder zuletzt Mustafi haben dem Offensivspiel etwas zählbares zusetzen können. Die Versuche waren zwar da, allerdings kränkte es dann an Ausführung oder Anspiel/Auge der Mitspieler. Löw beraubt sich also gleich zweier Stärken, ohne andere Schwächen damit auszumerzen. Aber wir haben ja alle keine Ahnung. :wink:

_________________
It's a shoreline
It's high speed
Its a cruel world
And it's time

Broken Social Scene - 7/4 Shoreline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 16:24 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 8858


Offline
Lahm ist eben kein Kapitän, obwohl er ein hervorragender Spieler ist. Vielleicht sind einige Mannschaftskameraden von seiner Art und Weise einfach nur genervt, weil er außerhalb des Platzes kaum etwas ausstrahlt und sich in seiner Rolle als Kapitän total überschätzt. Als Spieler ist er absolut wichtig, aber als Kapitän unbrauchbar. In der Vergangenheit hat Khedira oft das Wort für ihn ergriffen, weil Lahm kein Gespür für schwierige Situationen hat.

Aber selbst Khedira würde ich nicht als Kapitän vorschlagen. Podolski steckt mit seiner Lebensfreude alle an, selbst die Brasilianer wissen mittlerweile, was für ein toller Kerl er ist. Seine Interviews waren genial. Auf dem Trainingsplatz oder auf dem Mars, Podolski steckt alle an. Obwohl er auf der Bank gesessen hat, konnte man sehen, dass er sich auf die Spiele gefreut hat und für seine Mannschaftskameraden da war. Er war z. B. der einzige, der Özil sofort zur Seite gesprungen ist, als er von der Presse zerlegt wurde. Podolski will wie kein anderer den WM-Titel und er weiß, was er dafür tun muss. Özil hat schon das ganze Turnier über schlechte Laune, weil er ein Sensibelchen ist und mit Kritik nicht umgehen kann. Sein Tor könnte goldwert sein, vielleicht erleben wir jetzt einen ganz anderen Özil.

Es fehlt uns mit Sicherheit nicht an individueller Klasse. Ich nehme es der Mannschaft gar nicht übel, dass sie gestern völlig neben der Spur war, alle Fehler wurden schonungslos aufgedeckt. Die Mannschaft ist in Takt, in der Verlängerung haben sie den Sieg nach Hause geschaukelt, wir sind im Viertelfinale.

Das Spiel gegen England und Argentinien werde ich niemals vergessen, der Glanz ist m. E. noch da. Klose und Podolski sind tolle Fußballer/Persönlichkeiten, jetzt kommen die großen Gegner. Und Lahm in die Abwehr - ab jetzt. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 16:52 
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2012 13:48
Beiträge: 2992
Wohnort: Lkr. Kassel


Offline
Roddman hat geschrieben:
Die Analyse ist hier teilweise schon etwas zu hart.
...
Wie will man eine systemlose, wild anrennende Mannschaft effektiv stoppen?

Naja, systemlos und wild waren aber vor allem unsere Spezi's, nur eben ohne "anrennen".
"Systemloses, wildes durcheinanderrennen", so würde ich unsere Spielweise mal bezeichnen, wenigstens im 1. Durchgang.

_________________
Erstklassig!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 17:07 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 217


Offline
Arminius Rex hat geschrieben:
Die wirklich schlimmste deutsche Halbzeit, an die ich mich bei WM's überhaupt erinnern kann.



Wie alt bist Du?

Ich hätte den Algeriern den Sieg gegönnt. Habe deren Sieg 1982 am Fernseher erlebt und danach das Skandalspiel der DFB-Mannschaft gegen Österreich. Vor dem Algerienspiel hat sich ein deutscher Kommentator (ich glaube, dass es Rudi Michel war) noch halbtot gelacht, als algerische Journalisten überzeugt waren, dass es gegen die Deutschen einen Sieg gibt.

Allein im Spiel gegen die Österreicher gab es zwei noch schlimmere deutsche Halbzeiten bei einer WM.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 01.07.2014 17:27 
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2012 13:48
Beiträge: 2992
Wohnort: Lkr. Kassel


Offline
AlterHans hat geschrieben:
Wie alt bist Du?

Ich habe das Spiel damals auch gesehen, da war ich elf ...
Der große Unterschied zu dem Spiel gestern ist, das das Ding gegen Österreich abgesprochen war, das gestern aber wohl weniger ...
Im Spiel 1982 waren wir "gewollt schlecht", so wie die Ösis auch.

_________________
Erstklassig!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 02.07.2014 07:13 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 17717
Wohnort: Hannover


Online
Zitat:
Mertesacker kontert Reporter aus

Es könnte einer der denkwürdigen Momente dieser Fußball-WM werden: Ein abgekämpfter Per Mertesacker sagt einem hartnäckigen Fernsehreporter vor der Kamera statt gefälliger Platitüden, was er von dessen Fragen wirklich hält.


Quelle: http://www.n-tv.de/sport/fussball_wm_2014/Mertesacker-kontert-Reporter-aus-article13125401.html

Mit O-Ton als Text und Video

:nuke: Reporter sehen das natürlich anders und erwarten auf jede blöde Frage eine Antwort nach ihrem Geschmack.
Zitat:
Mertesacker feat. Vanilla-Ice

Die blaffigen Antworten von Per Mertesacker im Interview nach dem WM-Spiel gegen Algerien sind schon Kult. Jetzt schreibt er dank eines Vanilla-Ice-Remix im Netz Musikgeschichte. Die Kicker-Konkurrenz bleibt lieber stumm und belässt es bei Handzeichen.

Qielle: http://www.tagesschau.de/sport/netzschau-mertesacker-100.html

8)

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: WM-Achtelfinale: Deutschland - Algerien
BeitragVerfasst: 02.07.2014 22:52 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 14525
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Witziger Artikel zum Spiel: http://www.zeit.de/sport/2014-07/fussba ... d-algerien

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 5 von 6 | [ 101 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: