Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 2 von 3 | [ 51 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
 Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 0:3 (0:0) Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: 96 - Eintracht Frankfurt 0:3
BeitragVerfasst: 24.02.2019 19:41 

Registriert: 21.02.2009 19:10
Beiträge: 585


Offline
Haraguchi war bemüht ... das war es aber auch. Du4chsetzungsvermögen ist bei ihm nicht vorhanden. Torgefährlichkeit noch weniger ... ein bestenfalls zweitklassiger Kicker.

In Stuttgart geht es ums Ganze. Aber ich befürchte auch dort gibt es eine Klatsche ... die Truppe ist Mega-verunsichert ... plus fehlende Qualität: Abstieg unvermeidbar. Wiederaufstieg unmöglich. Premiumprodukt kaputt.

_________________
[b]Zweite Liga als Chance zur Erneuerung ...[/b]

Irgendwie kann man nicht daran glauben ... :))


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96 - Eintracht Frankfurt 0:3
BeitragVerfasst: 24.02.2019 19:45 

Registriert: 21.02.2009 19:10
Beiträge: 585


Offline
Alter96er hat geschrieben:
Das war schon länger absehbar, aber auch dem Management fehlt es an Qualität. Held hat genauso wenig einen Plan wie alle seine Vorgänger seit Schmadtke, und der alte Kleinkrämer an der Spitze des Konstrukts findet Abstieg zwar „zum Kotzen“, Geld in die Hand zu nehmen aber auch.

Da wurden seit Jahren wichtige Leistungsträger mit abenteuerlichen Ausstiegsklauseln zur Konkurrenz verabschiedet – mit der immer gleichlautenden Floskel, dass man die zwar nicht gleichwertig ersetzen könne (warum eigentlich nicht?), nun aber die anderen den Verlust eben auffangen müssten. Welch ein gequirlter Schwachsinn.

Das Ergebnis sehen wir jetzt. Zum Kotzen eben.

Mag ja sein, dass in dieser seltsamen Saison mit den Glubberern noch ein anderer Club in seiner Schwäche auf Augenhöhe mit uns ist, aber die anderen, die noch in Reichweite sind, bringen einfach ihre deutlich mehr PS (noch) nicht auf die Straße.

So spricht einiges dafür, dass der alte Kleinkrämer die Lage am kommenden Wochenende auch wieder zum Kotzen findet. Und mir war es noch nie so egal.


Kleinkrämerseele ist der perfekte Ausdruck. Mir geht es ansonsten wie Dir ...

_________________
[b]Zweite Liga als Chance zur Erneuerung ...[/b]

Irgendwie kann man nicht daran glauben ... :))


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96 - Eintracht Frankfurt 0:3
BeitragVerfasst: 24.02.2019 20:13 

Registriert: 06.01.2011 11:27
Beiträge: 6314


Offline
Old Redskin hat geschrieben:
Ich verstehe echt nicht, was Doll dazu veranlasst, Wood und Jesus im Kader zu belassen.

Da würde jeder U23er motivierter auftreten.

Na ja, der Abstieg war ja schon vorher eigetütet.
In Stuttgart gibt‘s auch was auf die Nase und dann werden wohl die letzten vom Glauben abfallen.


Da hast Du recht. Was diese beiden Feiffn im Kader zu suchen haben,
weiss nur der Trainer. Und der gute Hoschn kukkt auch nur noch so
lustlos rum.

Sicherlich haben sich wieder 3-4 bemüht, aber es reicht einfach
nicht zu mehr. Die Eintracht hätte auch ohne Kieper vorhin
gewonnen.
Unser wieder sehr guter Bruno müsste doch eigentlich irre werden.

Und damit wir uns hier alle klar sind:
Beim VfB holen diese Spochtz-Kanonen auch nichts.

Hannover, wo bist Du gelandet.
:mrgreen: :dance: :mrgreen:


.....................................................
Asano macht wieder Dehn-Übungen...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96 - Eintracht Frankfurt 0:3
BeitragVerfasst: 24.02.2019 20:15 

Registriert: 28.11.2010 11:21
Beiträge: 728
Wohnort: Eilenriedestadion


Offline
Paul Bombe hat geschrieben:
Old Redskin hat geschrieben:
Hannover, wo bist Du gelandet.
:mrgreen: :dance: :mrgreen:

in Langenhagen - wo sonst?


.....................................................


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96 - Eintracht Frankfurt 0:3
BeitragVerfasst: 24.02.2019 20:26 

Registriert: 13.02.2009 23:30
Beiträge: 3191
Wohnort: Laatzen


Offline
In der 1. Halbzeit haben wir es eigentlich gut gemacht.
Die Abwehr stand ordentlich, Bakalorz hat viel besser gespielt als Walace zuletzt, Müller und Weydandt haben Alarm gemacht.
Gleichwohl wurden kaum Torchancen kreiert und Esser hat und einige Male gerettet.
Als die Frankfurter in der 2. Hälfte angezogen haben war es wieder mal vorbei mit der Herrlichkeit und das Spiel nahm seinen vorher vermuteten Verlauf.
Schon erschreckend wie weit wir inzwischen von Mannschaften wie Frankfurt entfernt sind, mit denen wir vor einigen Jahren noch zumindest auf Augenhöhe waren
.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96 - Eintracht Frankfurt 0:3
BeitragVerfasst: 24.02.2019 20:51 

Registriert: 20.09.2015 19:57
Beiträge: 128


Offline
Als dann endlich KMW angestimmt wurde hab ich mich wieder über paar Rentner im N14 kapputgelacht wie die versucht haben dagegen zu halten.
Werden diese Schwachköpfe nicht endlich schlau?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 0:3 (0:0)
BeitragVerfasst: 24.02.2019 22:12 
Benutzeravatar

Registriert: 30.09.2003 10:33
Beiträge: 3939
Wohnort: Elze


Offline
Was setzt Du Dich auch neben Maddins Kumpels aus dem Stuhlkreis? Die wollen halt auch mal aufs Bildbild mit dem Schlechtrasierten, und nicht immer nur der Dirk.

_________________
12.04.1896 - 26.09.1997 Scheissverein und stolz darauf!
26.09.1997 - 23.03.2019 Kindische Zeiten bei Hannover 96
23.03.2019 - ................ #VorwärtsnachWeit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 0:3 (0:0)
BeitragVerfasst: 24.02.2019 22:42 

Registriert: 20.09.2015 19:57
Beiträge: 128


Offline
Ne ne ich sitz im N15


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 0:3 (0:0)
BeitragVerfasst: 25.02.2019 00:43 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 924


Offline
Gekämpft haben sie teileweise, auch ein wenig Leidenschaft gezeigt. Aber ehrlich, Frankfurt hat einige Großchancen vergeben, wir hatten zum wiederholten Male keine echte richtige Torchance, Spiel hätte auch 0:5 oder 0:6 enden können.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen das wir NÜ, VFB und Augsburg hinter uns lassen am Ende, dazu fehlt mir die Fantasie. Selbst Platz 16 würde für uns nicht reichen, wir wären wahrscheinlich der erste Bundesligist nach langer Zeit der da runter geht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 96 - Eintracht Frankfurt 0:3
BeitragVerfasst: 25.02.2019 01:45 

Registriert: 16.03.2015 05:01
Beiträge: 157


Offline
pierri hat geschrieben:
Als dann endlich KMW angestimmt wurde hab ich mich wieder über paar Rentner im N14 kapputgelacht wie die versucht haben dagegen zu halten.
Werden diese Schwachköpfe nicht endlich schlau?


Oder wann du?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 0:3 (0:0)
BeitragVerfasst: 25.02.2019 07:38 
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2012 11:54
Beiträge: 472


Offline
Irgendwie ist das ganze erschütternd, auch wenn man abstumpft!
Eine Mannschaft mit einer Einstellung zur Bundesliga für 45 Minuten, die dann aber durch eine gute Frankfurter Mannschaft zu zwangsläufigen qualitätsbedingten Fehler gezwungen wird!
Eine Mannschaft so schwach zusammengestellt, dass es HH bestimmt manchmal selbst nicht glauben kann.

Zwei Trainer mit unterschiedlichen Philosophien haben sich probiert, beide scheitern an dem Personal, dass nicht nur nicht kann, nein auch einfach nicht willig ist! Alle gut versorgt, einer macht einen Saftladen auf und flankt zum Mond, einer surft lieber auf Hawaii als durch den gegnerischen Strafraum, einer senst grundsätzlich seine Gegenspieler um und ist rotgefährdet, ein Neuzugang vom KSC denkt er spielt alleine, ein IV aus Österreich meint es bringt nichts, wenn man weiß wo der Gegenspieler steht, da ist ein junger überforderter Kapitän, dem durch AB damit ein Bärendienst erwiesen wurde und und und und.......

Und da ist ein Konstruktsverantwortlicher, der sein 19 Jahren schaltet und waltet. Dem man sicher im sportlichen Bereich nicht alles vorwerfen kann, weil er sich auf die Aussagen der Verantwortlichen verlassen zu glauben konnte, aber der seit 19 Jahren völlig verkennt was letztlich investiert werden muss! Ein Mann der den Verein, so wie noch niemand an den Rand des Zusammenbruchs geführt hat, aber immer noch von seinem Modell überzeugt ist, so wie der Kapitän der Titanic der dachte sie kann nicht sinken. Ein Konstrukt ohne wirkliches Konzept, Spieler die hier gutes Geld verdienen ohne dies mit Einsatz und Leistung zu vergelten.
Ein Mann der von unteilbarer Verantwortung faselt, sie aber nicht endlich einmal annimmt und sich auf Sylt in den Strandkorb setzt und sein Leben fern von Verantwortung, Vereinsleben und Identifikation lebt.

Nächsten Sonntag, 17:15 Uhr, wird man wahrscheinlich die letzten Durchhaltephrasen (noch ist es nicht zu ende, wir haben noch theoretische Chancen, es sind noch x Spiele, wir kämpfen bis zum Ende, wir müssen jetzt die Wende schaffen.....) äußern.
Selbst wenn wir die Liga halten, denke ich, dass wir nächste Saison eine ähnliche Situation bekommen werden.

Ja, man stumpft durch MK und seine armselige Rhetorik, seine Bereicherung, seine platten Interviews, die immer gleichen Mantras, ab! Irgendwie traurig.....

_________________
Martin Kind: Ich habe viel gespendet, nur nicht selbst!
Angela Merkel: Ich habe viel für Deutschland getan, nur nicht selbst!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 0:3 (0:0)
BeitragVerfasst: 25.02.2019 08:25 
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2009 16:07
Beiträge: 623


Offline
Nach einer akzeptabelen ersten Hälfte wirkten unsere Jungs wieder, als wenn ihnen die Puste für die zweiten 45 Minuten fehlt. Frankfurt trotz der Doppelbelastung am Donnerstag frischer und gedankenschneller.

Bobby Wood und Jonathas möchte ich bitte nie wieder im roten Trikot sehen. Die sind eine Beleidigung für jeden Kreisligastürmer!

_________________
Hannoverliebt von Kopf bis Fuß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 0:3 (0:0)
BeitragVerfasst: 25.02.2019 09:12 
Benutzeravatar

Registriert: 31.08.2008 19:56
Beiträge: 19822
Wohnort: Hannover


Offline
Der Vergleich mit der Titanic ist treffend. Bei dem Schiff trafen Konstruktionsfehler, Fehler der Schiffsführung und sonstige Probleme zusammen und sorgten für den Untergang. So wurde ein Offizier kurzfristig versetzt und dieser Offizier hat einen Schlüssel mitgenommen. Wegen des fehlenden Schlüssels könnten keine Ferngläser an den Ausguck ausgegeben werden, worauf man den Eisberg nicht rechtzeitig sichtete und eine tödliche Fehlerkette begann. Wie Kapitän Smith hatte auch Kind in der Vergangenheit Entscheidungen getroffen, die zu einem Unfall seines Schiffes führte.

_________________
„Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft.“

Jean Paul Sartre


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 0:3 (0:0)
BeitragVerfasst: 25.02.2019 09:14 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006 17:57
Beiträge: 9186


Offline
Ich bin nicht nah genug dran, um zu beurteilen, ob es die Fitness ist, die einen roten Strich durch die Auftritte macht oder ob es nicht mittlerweile das Aufgeben/Aufstecken nach dem ersten Gegentor ist. Das 0:1 fiel ja recht früh nach der ordentlichen Hälfte. Das Hoffemheimspiel taugt auch nicht als Blaupause, da die paar Szenen vor dem kapitalen Knock-Out nicht reichen, um abzuleiten, ob es ohne frühes Gegentor ein anderer Auftritt geworden wäre...

Mittlerweile schaue ich mir die Spiele nur noch teilnahmslos an. Mehr geht einfach nicht. Auf dem Platz und bei mir. Wenn ich sehe, wie planlos da der Ball vorgetragen wurde, weiß ich auch nicht, ob das diese Saison nochmal besser werden soll.

Eine Szene ist mir besonders im Kopf geblieben. Das muss so um die 75. Minute gewesen sein. Schneller Ballgewinn hinten. Ball rechts raus auf Asano, der den Ball vor der Mittellinie bekommt und lossprintet. Und sprintet. Und sprintet. In der Mitte sind zwei mitgelaufen. Auch Ostrzolek zieht den Sprint links an und ist komplett frei. Asano sprintet. Wird dabei aber locker eingeholt und verliert mit einem Kontakt des Gegenspielers den Ball. Schade, dass über 30-40m Laufstrecke zwei bis drei Mitspieler relativ frei waren, aber die Option festrennen für Asano dann wohl die erfolgversprechendere war.

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Stuttgart am Wochenende ein wichtiger Befreiungsschlag gelingt. Zwar sind nach Punkten momentan vier Mannschaften eigentlich zu schlecht für die Bundesliga, Augsburg und Stuttgart präsentieren sich aber zumindest mal engangiert. Würde sich Nürnberg nicht in steter Regelmäßigkeit frühzeitig selbst mit Rot aus dem Spiel nehmen, könnte die Lage schon eindeutiger sein. Unvermögen aller Orts. Bleibt abzuwarten, wo dann letztlich die Deutschlandzentrale eröffnet wird. Hannover hat einen großen Hut in den Ring geworfen.

_________________
It's a shoreline
It's high speed
Its a cruel world
And it's time

Broken Social Scene - 7/4 Shoreline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 0:3 (0:0)
BeitragVerfasst: 25.02.2019 09:17 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006 17:57
Beiträge: 9186


Offline
Herr Rossi hat geschrieben:
Der Vergleich mit der Titanic ist treffend. Bei dem Schiff trafen Konstruktionsfehler, Fehler der Schiffsführung und sonstige Probleme zusammen und sorgten für den Untergang. So wurde ein Offizier kurzfristig versetzt und dieser Offizier hat einen Schlüssel mitgenommen. Wegen des fehlenden Schlüssels könnten keine Ferngläser an den Ausguck ausgegeben werden, worauf man den Eisberg nicht rechtzeitig sichtete und eine tödliche Fehlerkette begann. Wie Kapitän Smith hatte auch Kind in der Vergangenheit Entscheidungen getroffen, die zu einem Unfall seines Schiffes führte.

Schönes Bild: Zumindest in der filmischen Umsetzung spielten die Stehgeiger ja auch bis zum Abstieg in die Tiefen...

_________________
It's a shoreline
It's high speed
Its a cruel world
And it's time

Broken Social Scene - 7/4 Shoreline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 0:3 (0:0)
BeitragVerfasst: 25.02.2019 10:21 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2610


Offline
FredSchaub hat geschrieben:
Ein Mann der den Verein, so wie noch niemand an den Rand des Zusammenbruchs geführt hat, aber immer noch von seinem Modell überzeugt ist, so wie der Kapitän der Titanic der dachte sie kann nicht sinken
4 Abteilungen sind schon vollgelaufen. Bekanntlich, wenn es die 5. (Niederlage in Stuttgart) auch betrifft, sinkt das Modell über den Bug..... :shock: und Rettung ist keine in Sicht. Sodenn, darf man sich zu Recht als Vater des 96 Untegangs bezeichnen.
Der Eisberg naht. :oldman:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 0:3 (0:0)
BeitragVerfasst: 25.02.2019 11:10 
Benutzeravatar

Registriert: 23.01.2003 22:37
Beiträge: 4362
Wohnort: Niedersachsenstadion


Offline
Gerade bei duden.de gelesen:

Freier Fall: Umgangssprachliche Bezeichnung für Hannover 96.

_________________
Wir machen unser Ding.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 0:3 (0:0)
BeitragVerfasst: 25.02.2019 11:27 

Registriert: 30.01.2005 11:30
Beiträge: 596


Offline
Eigentlich ist es ganz einfach: man braucht in jeder Mannschaft ein paar Spieler, die den Unterschied ausmachen. Wenn man die hat, können sich auch die restlichen Spieler daran hochziehen und man kann Erfolg haben. Mit Stindl war damals der letzte Spieler gegangen, der sich positiv auf die Mannschaft ausgewirkt hat.
Jetzt ist keiner mehr da->Teufelskreis, Spirale des Niedergangs


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 0:3 (0:0)
BeitragVerfasst: 25.02.2019 11:56 

Registriert: 28.11.2010 11:21
Beiträge: 728
Wohnort: Eilenriedestadion


Offline
Weltraumsportler hat geschrieben:
FredSchaub hat geschrieben:
Ein Mann der den Verein, so wie noch niemand an den Rand des Zusammenbruchs geführt hat, aber immer noch von seinem Modell überzeugt ist, so wie der Kapitän der Titanic der dachte sie kann nicht sinken
4 Abteilungen sind schon vollgelaufen. Bekanntlich, wenn es die 5. (Niederlage in Stuttgart) auch betrifft, sinkt das Modell über den Bug..... :shock: und Rettung ist keine in Sicht. Sodenn, darf man sich zu Recht als Vater des 96 Untegangs bezeichnen.
Der Eisberg naht. :oldman:





Hans Magnus Enzensberger
Der Untergang der Titanic
Erster Gesang

...Das war es.
War es das? Ja,
das muß es gewesen sein

Das war der Anfang.
Der Anfang vom Ende
ist immer diskret.

Es ist elf Uhr vierzig
an Bord. Die stählerne Haut
unter der Wasserlinie klafft,

zweihundert Meter lang,
aufgeschlitzt
von einem unvorstellbaren Messer.

Das Wasser schießt in die Schotten.
An dem leuchtenden Rumpf
gleitet, dreißig Meter hoch

über dem Meeresspiegel, schwarz
und lautlos der Eisberg vorbei
und bleibt zurück in der Dunkelheit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - Eintracht Frankfurt 0:3 (0:0)
BeitragVerfasst: 25.02.2019 12:40 

Registriert: 06.12.2014 21:23
Beiträge: 346


Offline
Großartig, @naundja. Danke.
Was war der diskrete Anfang, der entsprechend zu lesen gewesen wäre? Die Auswärts-Schwäche unter Slomka? Das Scheitern im Bemühen um praktisch jeden Spieler, der eine andere Option als H96 hatte? Die Rückrunde 17/18 unter AB? Erdincs Kuller-Elfmeter in Darmstadt?
Fragen eines lesenden Fans.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 2 von 3 | [ 51 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: