Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 7 | [ 139 Beiträge ] | Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
 Götz von Fromberg neuer 96 Chef Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Götz von Fromberg neuer 96 Chef
BeitragVerfasst: 24.08.2005 18:11 
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2003 23:02
Beiträge: 2437
Wohnort: Bei uns im Haus


Offline
So, nachdem ich es im Radio gehört habe, kann man es auch auf yahoo.de lesen. Götz-Werner von Fromberg wird wohl neuer 96 Clubchef. Hört sich erstmal ganz gut an, er steht dem Verein sehr nahe und scheint es auch wirtschaftlich auf den Kasten zu haben. Auf jeden Fall wünsche ich ihm viel glück und hoffe, das er die erfolgreiche Arbeit von Martin Kind fortsetzten kann und dabei die Fans nicht vergisst, wie es Martin Kind manchmal passiert ist!!!! Alles Gute!!!!


http://de.sports.yahoo.com/050824/30/57lm.html

http://www.fromberg.de/fromberg.html

_________________
Dies ist kein Beitrag im herkömmlichen Sinne, sondern ein Teil eines Gesamtkunstwerkes.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2005 18:18 

Registriert: 28.08.2003 15:33
Beiträge: 5171


Offline
Puhhh, bin ich beruhigt :!:

Na dann viel Spaß Götz-Werner.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2005 19:45 

Registriert: 09.08.2005 14:51
Beiträge: 14


Offline
Ja, aber wenn Fromberg das macht, dann ist doch auch sein Busenfreund, der Medienkanzler mit seinem ewigen Gegrinse, sicherlich andauernd im Stadion! Die Zeit dazu hat er ja wahrscheinlich bald Und dann bekommen wir doch erfahrungsgemäß immer einen an die Backe :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2005 19:56 

Registriert: 22.02.2003 20:20
Beiträge: 1225


Offline
Wenn´s denn so ist, dann Glückwunsch und allseits ein gutes Händchen für unseren Lieblingsclub.
Und lieber Herr v. Fromberg, nicht vergessen, ab und zu auch mal an die Fans denken. :wink:

rote Grüße
sam


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2005 20:04 
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2004 20:02
Beiträge: 9037
Wohnort: Wijchen/NL


Offline
Götz von Fromberg soll Klubchef werden

Neue Firmenstruktur bei Hannover 96. Die Führung von Hannover hat sich auf Götz von Fromberg als neuen Klubchef geeinigt.

Damit wird der 56-jährige Rechtsanwalt Nachfolger von Martin Kind. Fromberg soll laut Kind zum einen Vorstandsvorsitzender des Gesamtvereins Hannover 96 e.V. werden und zum anderen auch Geschäftsführer der 96-Vermarktungsfirma Sales & Service GmbH werden.

Ebenfalls Geschäftsführer der GmbH soll Stadionchef Karl Heinz Vehling werden.

Quelle: Sport1.de

Edit: Das ist übrigens fast die gleiche Quelle als Yahoo.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2005 20:08 
Guus hat geschrieben:
Götz von Fromberg soll Klubchef werden

Neue Firmenstruktur bei Hannover 96. Die Führung von Hannover hat sich auf Götz von Fromberg als neuen Klubchef geeinigt.

Damit wird der 56-jährige Rechtsanwalt Nachfolger von Martin Kind. Fromberg soll laut Kind zum einen Vorstandsvorsitzender des Gesamtvereins Hannover 96 e.V. werden und zum anderen auch Geschäftsführer der 96-Vermarktungsfirma Sales & Service GmbH werden.

Ebenfalls Geschäftsführer der GmbH soll Stadionchef Karl Heinz Vehling werden.

Quelle: Sport1.de
Wollen wir hoffen, das er unsere Roten seriös weiterführt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2005 09:40 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 1887
Wohnort: Hamburg


Offline
Aus der HAZ von heute:

Zitat:
Der Drang an die Vereinsspitze ist nicht neu. Bereits vor acht Jahren, in den bittersten Stunden von Hannover 96, hatte er kandidiert, fand im damaligen Aufsichtsrat aber keine Mehrheit. Unter anderem wurde dem Rechtsanwalt angelastet, dass er im Falle einer Nominierung Dieter Schatzschneider zum Trainer bestimmen wollte, einen seiner Freunde.


Ich habe überhaupt kein gutes Gefühl bei dem Mann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2005 10:03 

Registriert: 28.08.2003 15:33
Beiträge: 5171


Offline
kai1896 hat geschrieben:
Aus der HAZ von heute:

Zitat:
Der Drang an die Vereinsspitze ist nicht neu. Bereits vor acht Jahren, in den bittersten Stunden von Hannover 96, hatte er kandidiert, fand im damaligen Aufsichtsrat aber keine Mehrheit. Unter anderem wurde dem Rechtsanwalt angelastet, dass er im Falle einer Nominierung Dieter Schatzschneider zum Trainer bestimmen wollte, einen seiner Freunde.


Ich habe überhaupt kein gutes Gefühl bei dem Mann.


Das war vor acht Jahren. Unter Kind wurde Ewald Lienen Trainer. :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2005 11:09 

Registriert: 09.08.2005 14:51
Beiträge: 14


Offline
Ich habe gerade den Artikel in der HAZ über den "Außenminister" Fromberg gelesen. Stimme da Kai1896 zu: Habe auch kein gutes Gefühl! So ein bißchen klingt es ja so, als versuche man bei den Roten durch diese Personalentscheidung einen Callmund des Nordens zu kreieren. Also ich weiß nicht... Allein der Gedanke, daß er gut befreundet mit Schatzschneider ist, jagt mir Angstschauer über den Rücken (von Thomas Gottschalk gar nicht zu reden).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2005 11:22 
Benutzeravatar

Registriert: 07.06.2003 11:44
Beiträge: 11578
Wohnort: Südlich von Hannover


Offline
velezsarsfield hat geschrieben:
Ich habe gerade den Artikel in der HAZ über den "Außenminister" Fromberg gelesen. Stimme da Kai1896 zu: Habe auch kein gutes Gefühl! So ein bißchen klingt es ja so, als versuche man bei den Roten durch diese Personalentscheidung einen Callmund des Nordens zu kreieren. Also ich weiß nicht... Allein der Gedanke, daß er gut befreundet mit Schatzschneider ist, jagt mir Angstschauer über den Rücken (von Thomas Gottschalk gar nicht zu reden).



und dann auch noch der Medienkanzler ....

Bin mir auch nicht sicher ob das ganze gut ist, aber ich vertraue da mal auf MK, das er sich schon den richtigen Nachfolger ausgesucht hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2005 11:24 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 7944


Offline
Oh Gott,der hat ab dem 18. ja auch zuviel Freizeit....
Hoffen wir,das er seine Ankündigung vom letzten Mal umsetzt und nach New York geht.
Dann kann er hier auch nicht mehr ins Stadion gehen und für unsere evt. Niederlagen verantwortlich sein :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2005 13:09 
✝ Unvergessen
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2003 11:22
Beiträge: 11154
Wohnort: Southside


Offline
Für seinen Spruch, er sei gelegentlich „zu dominant“ verdiente Ex-Präsident Kind einen Preis – das war die Untertreibung des Jahres. Wie auch immer, bislang hatte ein Leitwolf klar das Sagen, künftig spielen wir mit Viererkette.

Das jüngste Glied in dieser Kette ist gewiss ein guter Verträgemacher, das hat Kaenzig in Leverkusen gelernt. Aber was ist mit dem Blick für Spieler? Ein Fragezeichen ist da (noch) angebracht. Bei den Transfers im Sommer hatte er starke Szenen, auch in der Zusammenarbeit mit dem Trainer. Das immerhin lässt ein paar Hoffnungen zu.

Das vermeintlich schwächste Glied ist immer der Trainer. Herr Lienen ist ein akribischer Arbeiter, bringt vollen Einsatz, lebt Fußball so, wie er ihn versteht. (Über seine Auffassung vom Spiel sei an dieser Stelle geschwiegen, da kommen wir nie zueinander.) Auf seinen bisherigen Stationen hat er durchaus Erfolg gehabt; allerdings stets nur kurzfristig und vor allem im Abstiegskampf. Prägender Aufbau und Weiterentwicklung sind ihm nirgendwo so recht gelungen. Hannover ist für ihn eine ganz große Chance.

Frömberg stammt aus einer Zeit, da es noch keine Ketten, wohl aber „Halbstürmer“ bzw. „Verbinder“ gab. Verbindungen hat er jede Menge, das ist gut und kann nur nützlich sein in der Kanzlerstadt und darüber hinaus. Vordergründig ein Kumpeltyp. Viel Herzblut. Wird er sich auf den vorgegebenen Job als roter Außenminister und aufs Repräsentieren beschränken? Keine Ahnung. Der Appetit kommt bekanntlich beim Essen und gut genährt sieht er ja aus.

Vehling. Unauffällig, solide, verlässlich. Über den wichtigsten Mann hinter den Stadionkulissen wurde nicht viel geschrieben, aber er ist kein unbeschriebenes Blatt. Sponsored by Martin Kind hat er die Katakomben verlassen, steht auf dem Platz und verstärkt die Kette. Ein Vertrauensvorschuss erscheint angebracht.

Und dann sind da noch die Aufsichtsräte, Großsponsoren, alte 96er, verschiedene Freundeskreise usw. usf.

Entscheidend für die Nach-Kind-Aera wird sein, ob die Kompetenzaufteilung hinhaut und trägt. Die Nebenabsprachen sind noch nicht durchgesickert, das Geraune ist wie üblich interessengeleitet und lohnt das Wiederkäuen nicht.

Bleibt also nur Abwarten und beobachten. Die Saison ist noch lang. Die nächste auch.

Abpfiff und alle Fragen offen.
:oops:

_________________
„Dass wir den Aufstieg nicht schaffen, wird nicht passieren." Martin Kind


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2005 14:17 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 23:19
Beiträge: 989
Wohnort: Südstadt


Offline
kai1896 hat geschrieben:
Aus der HAZ von heute:

Zitat:
Der Drang an die Vereinsspitze ist nicht neu. Bereits vor acht Jahren, in den bittersten Stunden von Hannover 96, hatte er kandidiert, fand im damaligen Aufsichtsrat aber keine Mehrheit. Unter anderem wurde dem Rechtsanwalt angelastet, dass er im Falle einer Nominierung Dieter Schatzschneider zum Trainer bestimmen wollte, einen seiner Freunde.


Ich habe überhaupt kein gutes Gefühl bei dem Mann.


Dem schließe ich mich an. Möge mir die Realität Unrecht geben: Ich hege aber den dumpfen Verdacht, dass er das Amt primär zu Akquisitions- und Selbstdarstellungszwecken übernommen hat und überdies mit der Führung eines solchen Unternehmens - wie 96 es inzwischen ist - überfordert ist. Mein Wunsch wäre ganz klar ein Mann aus der Wirtschaft - wie Kind - gewesen. "Gute Kontakte" zu Klaus Meine und Krökelrunden mit dem Kanzler reichen für mich als Qualifikation nicht im Ansatz aus.

Die jetzige Lösung ist allenfalls 1b.


Steilpass

_________________
Die Zeit für Signaturen ist vorbei.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2005 14:34 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 1887
Wohnort: Hamburg


Offline
Ich möchte auch in diesem thread noch einmal auf die Darstellung unseres neuen Chefs auf seiner Kanzleiseite verweisen:
Bild
Wenn der optische Eindruck nicht täuscht (man beachte die Dame auf dem Schreibtisch und die "Kleinkunst") können wir uns auf eine lustige Zeit freuen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2005 14:47 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 5391
Wohnort: Buddelkiste


Offline
kai1896 hat geschrieben:
Ich möchte auch in diesem thread noch einmal auf die Darstellung unseres neuen Chefs auf seiner Kanzleiseite verweisen:
Bild
Wenn der optische Eindruck nicht täuscht (man beachte die Dame auf dem Schreibtisch und die "Kleinkunst") können wir uns auf eine lustige Zeit freuen.


Die topmoderne EDV im Hintergrund, die das derzeitige Chipkartensystem bestimmt bald ablöst, sollte auch nicht unerwähnt bleiben. Hoffentlich ist sie in der Mitgift enthalten.

Genug geketzt. Halt! Ketzer-Nachtrag: Schatzschneider als Traineroption kann sicher nicht verkehrt sein, wer weiß denn ob die Amas nicht noch gelegentlich auf Asche antreten müssen.

Ernst wieder beiseite. Mir sagt der neue Präse nicht viel, nichts über das was in den Medien steht hinaus jedenfalls. Bin daher einfach mal gespannt und wünsche gutes Glück!

_________________
"...ein Beruf, der durch eine Vielzahl von Wichtigtuern, Halbgebildeten und Trunkenbolden gestraft ist."

Peter Scholl-Latour über Journalismus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2005 14:49 
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2003 10:24
Beiträge: 9274
Wohnort: Oststadt


Offline
Ich schließe mich euch an. Mir war der Mann schon immer unsympathisch, so wie fast alle Leute, die in der Zeitung ein "Promi-" vor ihrer Berufsbezeichnung tragen. Die meisten dieser Leute sind mehr oder weniger talentierte Selbstdarsteller.

Ich hoffe das Beste, aber über meine Befürchtungen sage ich lieber nichts...

_________________
Konjugation eines unregelmäßigen Verbs

Ich bin fest.
Du bist eigensinnig.
Er ist ein dickköpfiger, unbelehrbarer Hornochse.
(Bertrand Russell)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2005 14:53 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 5391
Wohnort: Buddelkiste


Offline
Kurze Zwischenfrage an seine Anwaltskollegen: Worin unterscheiden sich Interessens- von Tätigkeitsschwerpunkten bzw. warum wird das in diesen Unterteilungen auf der HP des Präse angegeben?

_________________
"...ein Beruf, der durch eine Vielzahl von Wichtigtuern, Halbgebildeten und Trunkenbolden gestraft ist."

Peter Scholl-Latour über Journalismus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2005 15:00 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2003 21:35
Beiträge: 2646
Wohnort: Hannover (ehemals Athol, MA; Amsterdam; Praha; Kraków und Göttingen)


Offline
Obwohl ich auch nicht unbedingt ein gutes gefühl habe, möchte ich dennoch noch abwarten, bevor ich mir ein Urteil über unsere neue Führung oder einen teil derselben erlaube...

_________________
veni vidi vici
Gegen Rassismus
Remember Lara!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2005 15:20 

Registriert: 06.04.2005 11:50
Beiträge: 3


Offline
Wunderbar! Wir haben die alten Seilschaften wieder. Man kennt sich halt untereinander. Ich habe größte Bedenken, dass die sehr gute und vor allem kompetente Arbeit von Martin Kind fortgesetzt wird...

Die Unterteilung von Tätigkeits- und Interessenschwerpunkten ist von der Berufsordnung der Rechtsanwälte so vorgeschriebe. Tätigkeitsschwerpunkte draf nur angeben, wer nach der Zulassung als Anwalt mindestens zwei Jahre auf dem Rechtsgebiet nachhaltig tätig gewesen ist. Interessenschwerpunkte können nach eigenem Ermessen benannt werden. Insgesamt dürfen aber nur fünf Rechtsgeiete benannt werden.

:D ...wieder was gelernt heute...

Rote Grüße und Glück auf!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2005 16:36 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 697
Wohnort: N3


Offline
Steilpass hat geschrieben:
Ich hege aber den dumpfen Verdacht, dass er das Amt primär zu Akquisitions- und Selbstdarstellungszwecken übernommen hat und überdies mit der Führung eines solchen Unternehmens - wie 96 es inzwischen ist - überfordert ist.


Wenn ich das richtig verstanden habe, soll Fromberg auch den Grußaugust mimen – so jedenfalls schildert es die HAZ.

Um's Wesentliche kümmert sich dann Vehling.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 7 | [ 139 Beiträge ] | Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: marc-ve und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: