Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 283 | [ 5645 Beiträge ] | Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 283  Nächste
 FC Bayern Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: FC Bayern
BeitragVerfasst: 15.05.2007 22:50 

Registriert: 16.02.2007 16:16
Beiträge: 611
Wohnort: Südstadt


Offline
Sie sind hier nicht allzu beliebt (sind sie das überhaupt irgendwo?), allerdings bin ich der Meinung, dass es trotzdem gerechtfertig ist, einen Thread über den Deutschen Rekordmeister zu eröffnen.
Man kann sagen was man will, sie sind das Aushängeschild des deutschen Fußballs.

Außerdem ist das Thema Bayern zur Zeit so interessant wie lange nicht ...

Wir werden wahrscheinlich in der nächsten Saison große Namen in der Bundesliga sehen, denn wie jeder weiß, plant Hoeneß die aktuelle Mannschaft komplett umzuformen, was ihm ungefähr 120 Millionen Euros wert ist.

Klar ist das für eine internationale Topmannschaft gar nichts sooo Besonderes, wenn das mal mit einigen Vertretern aus Spanien oder England vergleicht, aber untypisch für die Bayern und speziell für Hoeneß.

Ich begrüße diese Einkaufstour schon allein, weil mir zur Zeit die großen Namen in der Bundesliga fehlen und ich außerdem mal wieder einen deutschen Championsleauge-Sieger sehen möchte!

Hoeneß ist der Meinung, der FC Bayern würde jeden Spieler bekommen, den er haben möchte.
Von der Presse in den Raum geworfene Topstars wie Ribery oder Snejder wollen lieber in England oder Spanien spielen, da die Bundesliga (nur finanziell??) nicht interessant sei.

Hoeneß gab auch noch preiß, dass ein ganz besonderer Spieler bereits zugesagt hätte, auf dessen Transfer an die Isar er besonders stolz sei.
Meint er damit Toni?

Wie ich heute im DSF (Bundesliga aktuell) gehört habe, sei der Wechsel von Arjen Robben von Chelsea nach München perfekt.

Außerdem gibt es Gerüchte über Torres, Riquelme, Quaresma, Deco/Giuly.

Also ich denke diese Sommerpause wird in Sachen Transfers ganz sicher nicht langweilig.

Mich beschäftigt dieses Thema zur Zeit sehr, den ein oder anderen hier hoffentlich auch!

Mich interessiert hauptsächlich, wie ihr zur plötzlichen "Geld-aus-dem-Fenster-werf-Taktik" von Hoeneß steht, nachdem er Jahrzehnte lang, jede Mark/jeden Euro zweimal umdrehte?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.05.2007 23:56 
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2006 20:28
Beiträge: 1016


Offline
Die bayern haben diese Saison viel verloren - Spiele, Punkte und Ziele. Leider nichts von ihrer Arroganz, das täte ihnen besser. Ich muss zugeben, dass ich doch ziemlich schadenfroh bin, das sie mal eine Runde im Uefa-Cup drehen (vllt ja doch noch mit 96? ;)).
Der transfer-Sommer dürfte in der Tat interessant werden. Allerdings bezweifle ich, dass die Bayern wirklich die ganz großen Kracher an Land ziehen. Wäre zwar schön, solche mal in der BuLi zu sehen und täte dem deutschen Fussball auch sicher gut, doch ich denke, hier wird viel heiße Luft produziert. Ich warte aber (wirklich) gespannt ab, wie sich's an der Isar entwickelt.

_________________
1

Pro Slomka.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2007 00:22 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2003 21:35
Beiträge: 2646
Wohnort: Hannover (ehemals Athol, MA; Amsterdam; Praha; Kraków und Göttingen)


Offline
Freudentaumel im ganzen Land, von Nürnberg bis zur Waterkant, alle singen Hand in Hand: Bayern hat verloren!

_________________
veni vidi vici
Gegen Rassismus
Remember Lara!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2007 08:30 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 8027


Offline
Es konnte auch so nicht weitergehen. Einige Spieler der Bayern reichten zwar gerade so eben für die Bundesliga,aber international konnten sie nicht mithalten. Ismael oder van Buyten sind die besten Beispiele. Was mich speziell bei van Buyten verwundert. In HH der große Leader,in München nur ein Mitläufer. An den langen Haaren kann es nicht gelegen haben. Wenn man sich z.B. Pizarro anschaut,der kämpft mehr mit seinem Haarband,als mit Ball und Gegner. Naja,die Quittung hat er ja bekommen. Ab nach HB oder Spanien...
Richtige Kracher würden auch der Bundesliga gut tun !
Ich hätte nichts gegen einen Deco,Toni oder Riquelme. Bei Robben habe ich so meine Zweifel.Der scheint mir recht verletzungsanfällig. Wenn er allerdings fit ist und seine Schwalben lässt,ist er eine absolute Rakete. Ich habe ihn schon zweimal live in London erlebt...
Man kann wirklich gespannt sein !!

_________________
You can change your partner,
you can change your religion,

but you can never change your team


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FC Bayern
BeitragVerfasst: 16.05.2007 08:55 

Registriert: 12.11.2003 13:07
Beiträge: 1563


Offline
surprise hat geschrieben:
Sie sind hier nicht allzu beliebt (sind sie das überhaupt irgendwo?)



...angesichts der Mitgliederzahl, die die Bayern vorweisen, scheint das ja nur "Gelaber" zu sein. Mag sein, das Einige meinen, mit solchen Sprüchen ala Toten Hosen (die sich für Ihre "Ausrutscher" übrigens längst bei den Bayern entschuldigt haben - was manche leider auch nicht wahrhaben wollen -) nur "Fishing for Compliments" betreiben (zu müssen).

Grundsätzlich ziehen die Bayern zumindest in der Bundesliga doch immer - sie machen den Heimmannschaften die Kasse (mit vollen Stadien) voll; so unbeliebt können die nicht sein.
Sicher polarisieren sie.

_________________
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FC Bayern
BeitragVerfasst: 16.05.2007 09:22 

Registriert: 12.11.2003 13:07
Beiträge: 1563


Offline
surprise hat geschrieben:

...
Hoeneß gab auch noch preiß
...



Ist Hoeneß doch ein verkappter Preuße oder kommt da ein Spieler aus Preußen? :lol:

Aber Spaß beiseite:
Was mich ein wenig irritiert, daß zuletzt die Bayern ein wenig ideenlos "eingekauft" haben; immer nur aus der Bundesliga den jeweiligen Mannschaften den Besten weglocken, nur damit die anderen Vereine nicht an den Bayern vorbeiziehen können.
Das schadet nicht nur dem deutschen Fußball, es ist auch nicht so gut für die eigene Entwicklung (wie man sieht).
Und ob eine fast komplett neu gekaufte Mannschaft sogleich eine Topmannschaft ist und erfolgreich sein kann, wird sich zeigen. Hitzfeld hat ja schon leise bedenken angekündigt (Zitat: "Das wird eine ganz schwere nächste Saison, dessen bin ich mir durchaus bewußt").

Überhaupt dieser Trainerwechsel: Der hat überhaupt nichts gebracht und war überflüssig wie ein Kropf. Magath allerdings hätte gar nicht erst für diese Saison weiterarbeiten dürfen, man hätte da nach der letzten Meisterschaft das alles in Ruhe regeln können. Aber eben ohne Hitzfeld, der, wie mir scheint, seinen Zielen auch nur noch hinterherläuft. Ich glaube, Hitzfeld und Co-Trainer waren die schlechtesten Entscheidungen der Saison für Bayern. OM dürften mittlerweilen Energie und Ideen fehlen - vielleicht war er ja auch schon zu lange aus dem Spitzenfußball raus und ist "Out" und die jungen Wilden können mit OM&Co gar nichts anfangen.

Auf die kommende Saison bin ich auch gespannt.
Schadenfreude empfinde ich allerdings nicht, eher bin ich ein wenig traurig, daß Bayern nicht in der CL ist, den ich vermute, daß die anderen deutschen Vereine in der CL nicht sonderlich erfolgreich sein werden, was überhaupt nicht gut ist - für den deutschen Fußball allgemein versteht sich.

_________________
Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2007 11:12 
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2006 15:27
Beiträge: 1931


Offline
Ja...ja meine alte Liebe die Bayern...

Fehler über Fehler sind gemacht worden...
Jake hat es auf den Punkt gebracht...FM hat die Mannschaft nicht mehr erreicht. Warum auch immer. Die zwei Meisterschaften und Pokalsiege haben darüber hinweg getäuscht.
Felix als knallharter Hund ist im dritten Jahr ganz zahm geworden.
Man hat das in der Vorbereitung gesehen. Das Training hatte nicht mehr die Härte. Auch das Wehklagen und die Alibis die schon vor Saisonbeginn von Felix gestreut worden.
Schlechte Vorbereitung müde Spieler und und und...alles wegen der WM.
Damit hat er sich und Bayern ein Eigentor geschossen.
Gerade die jungen Basti, Lahm und Podolski sind damit unter Form aufgelaufen.
Andere Mannschaften und das Europaweit hatten das selbe Problem, sind aber mit der Situation besser fertig geworden.
Da gab es dieses Jammern nicht.

Somit hat sich Felix selbst aus der Mannschaft gemobbt.
Auch bei der Einkaufspolitik sind wie immer die selben Fehler passiert.
Fertige Spieler aus der Bundesliga zu holen ist wirklich für den FCB keine Kunst.
Welcher Spieler möchte nicht gern beim FCB spielen wollen...ganz wenige!

Jetzt mit der Brechstange eine neue Mannschaft einzukaufen ist genau so der Fehler. Das Geld keine Meistertitel holt sieht man bei Chelsea ganz deutlich.
Also wird das neue Jahr bei den Bayern kein leichtes. Ob große Namen kommen bezweifle ich auch weil die CL fehlt.
Ich muß schon mehr als gute Argumente bringen um diese Spieler an die Isar zu holen...(Schmerzensgeld)
Auch finde ich es ziemlich daneben wieder mit einem ZeRoberto zu verhandeln...was soll das der Typ ist viel zu alt...bei dem gehts doch nur noch um Kohle...
Um eine Neue Mannschaft aufzubauen müssen Spieler her mit denen man über 4-5 Jahre planen kann und nicht kurzfristig Ihr Sparkonto auf füllen wollen.

Wir werden sehen was da noch passiert. Ich bin gespannt wie noch nie zuvor.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: FC Bayern
BeitragVerfasst: 16.05.2007 13:35 

Registriert: 16.02.2007 16:16
Beiträge: 611
Wohnort: Südstadt


Offline
Jake hat geschrieben:
surprise hat geschrieben:
Sie sind hier nicht allzu beliebt (sind sie das überhaupt irgendwo?)



...angesichts der Mitgliederzahl, die die Bayern vorweisen, scheint das ja nur "Gelaber" zu sein. Mag sein, das Einige meinen, mit solchen Sprüchen ala Toten Hosen (die sich für Ihre "Ausrutscher" übrigens längst bei den Bayern entschuldigt haben - was manche leider auch nicht wahrhaben wollen -) nur "Fishing for Compliments" betreiben (zu müssen).

Grundsätzlich ziehen die Bayern zumindest in der Bundesliga doch immer - sie machen den Heimmannschaften die Kasse (mit vollen Stadien) voll; so unbeliebt können die nicht sein.
Sicher polarisieren sie.


Ich denke man konnte aus meinem Post auch durchaus einige Symphatien zu den Bayern herauslesen, sonst würde ich ihnen auch keinen Toni gönnen ;)

Da sie einfach eine Macht im deutschen Fußball sind und es so gut wie gar nicht vorkommt, dass sie nicht Meister wurden (nur genau 3-Mal in den letzten 10 Jahren) und die Bundesliga dadurch im ein oder anderen Jahr ziemlich langweilig war, wünschen viele Fans den Bayern wohl mal Misserfolg, mehr wollte ich damit doch gar nicht sagen :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2007 16:51 
Benutzeravatar

Registriert: 07.06.2003 11:44
Beiträge: 11803
Wohnort: Südlich von Hannover


Offline
Deutschland = Neidgesellschaft.

Ich hoffe für die Buli das der Uli nicht nur redet sondern wirklich ein paar Kracher holt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2007 17:24 
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2005 13:24
Beiträge: 5596
Wohnort: Solothurn (CH)


Offline
Picard96 hat geschrieben:
Deutschland = Neidgesellschaft.

Das ist wirklich einer fürs Phrasenschwein.
Ich glaube nicht, dass es was mit Neid zu tun hat, wenn Bayern nicht beliebt ist. Das haben sie sich auf andere Weise redlich "verdient".

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2007 20:05 
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2006 20:28
Beiträge: 1016


Offline
Neidisch bin ich nu wirklich nicht auf Bayern. Gibt vieles, worauf man neidisch sein könnte, allerdings hat damit nichts mit bayern zu tun ;)
Obwohl, den Uefa-Cup-Platz hätten sie uns alssen können...und wir ihnen den Ui-Platz :D

_________________
1

Pro Slomka.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.05.2007 22:09 
Benutzeravatar

Registriert: 17.03.2005 23:06
Beiträge: 253


Offline
Picard96 hat geschrieben:
Deutschland = Neidgesellschaft.


Ich glaube auf Fussballvereine kann man nicht neidisch sein :)

Wenn Bayern so viel toller und besser wäre und ich dauererfolgsgeil wäre, dann könnte ich doch einfach Bayernfan werden. Fertig aus.
"Neid" kanns für mich nicht geben.
neidisch kann ich viell. auf das Auto meines Nachbarn sein, denn das kann ich nicht so einfach haben....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.05.2007 11:15 
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2006 03:09
Beiträge: 958


Offline
Squig hat geschrieben:
Freudentaumel im ganzen Land, von Nürnberg bis zur Waterkant, alle singen Hand in Hand: Bayern hat verloren!


das lied kenn ich ;) ein kollege hats auffem mp3 player :lol:

nun ja ich glaube auch nicht wirklich daran das die super stars wie snejder und toni kommen!es würde der bundesliga gut tun aber welcher top star will bei einem uefa cup teilnehmer spielen wenn er ins ausland geht?? da möchte mann schon inner championsleauge spielen! ok ich hätte auch nicht gedacht das mark van bommel zu den bayern geht .... :? :oops:

_________________
wer rechtschreibfehler findet kann sie behalten^^!

Eine Signatur ist kein Feld für themenfremde Reklame - Discostu

danke discostu ;) mfg hsv_96


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.05.2007 11:28 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2006 20:31
Beiträge: 2516


Offline
Picard96 hat geschrieben:
Deutschland = Neidgesellschaft.

Ich hoffe für die Buli das der Uli nicht nur redet sondern wirklich ein paar Kracher holt.


Ich würde die Formel gerne noch ergänzen/umbauen.

Mensch (Deutschland) = erfolgsorientiert, mit

erfolgsorientiert = versuchen, zu etwas zu gehören, das Erfolg hat oder zu haben scheint.

Das erklärt auch die mit Abstand hohen Mitgliederzahlen etc. Mit der Hoffnung zur Buli stimme ich dir zu. Denn wenn man die Bayern international spielen sieht, dann stellt man im Vergleich zu den anderen deutschen Vertretern oft fest, dass Bayern schon ein gewisses Format hat.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.05.2007 12:47 
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2007 10:37
Beiträge: 135


Offline
Ein paar große Namen wie Toni, Sneijder etc. würden der Buli wirklich gut tun. Allerdings sind die großen Stars meist egoistisch und würden zusammen kein Team bilden. An Bayerns Stelle würde ich nich so viele Stars kaufen, denn dann gibts zwar große Namen aber kein Team!!

Dann spielen se auch nich besser als bis her. (Sie spielen auch nich wirklich gut :D )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.05.2007 12:52 

Registriert: 12.01.2005 18:43
Beiträge: 4874


Offline
Tanne hat geschrieben:
Das erklärt auch die mit Abstand hohen Mitgliederzahlen etc.(...)


Ich bin mir zwar nicht sicher, aber die hohen Mitgliederzahlen der Bayern kommen u.a. daher, dass man als Dauerkarteninhaber automatisch Vereinsmitglied ist.

_________________
VORWÄRTS NACH WEIT


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.05.2007 13:57 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2006 20:31
Beiträge: 2516


Offline
bierfahrer96 hat geschrieben:
Tanne hat geschrieben:
Das erklärt auch die mit Abstand hohen Mitgliederzahlen etc.(...)


Ich bin mir zwar nicht sicher, aber die hohen Mitgliederzahlen der Bayern kommen u.a. daher, dass man als Dauerkarteninhaber automatisch Vereinsmitglied ist.


Laut Kicker Sonderhelft 06/07 hat der FC Bayern 116.000 Mitglieder und lt. http://www2.onsport.t-online.de/dyn/c/8 ... 88008.html
35.000 Dauerkarten verkauft.

Bei uns nähert sich das Verhältnis grade 1:1 an.

Und wozu ist die Mitgliedschaft mit einer Dauerkarte in Verbindung zu bringen? Die Profiabteilung ist doch ne AG. Irgendwas stimmt da wohl nicht... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.05.2007 14:32 

Registriert: 12.01.2005 18:43
Beiträge: 4874


Offline
Tanne hat geschrieben:
Laut Kicker Sonderhelft 06/07 hat der FC Bayern 116.000 Mitglieder und lt. http://www2.onsport.t-online.de/dyn/c/8 ... 88008.html
35.000 Dauerkarten verkauft.


Es kann ja sein, dass man nach Ablauf der Dauerkarte trotzdem Mitglied bleibt. Bestimmt nicht für lau, aber ich könnte mir vorstellen, dass viele die vor ein paar Jahren mal eine Dauerkarte hatten weiterhin Vereinsmitglied geblieben sind.

Zitat:
Bei uns nähert sich das Verhältnis grade 1:1 an.


Wir haben mehr wie 6.000 Dauerkarten verkauft.

Zitat:
Und wozu ist die Mitgliedschaft mit einer Dauerkarte in Verbindung zu bringen? Die Profiabteilung ist doch ne AG. Irgendwas stimmt da wohl nicht... :wink:


Verstehe ich jetzt nicht. Bei uns gibt es doch auch die Rote Karte in Gold. Das heißt man hat sich eine Dauerkarte gekauft und ist zudem Mitglied im Verein geworden. Nur dass das in München automatisch geht.

_________________
VORWÄRTS NACH WEIT


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.05.2007 15:03 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.03.2006 20:31
Beiträge: 2516


Offline
bierfahrer96 hat geschrieben:

Es kann ja sein, dass man nach Ablauf der Dauerkarte trotzdem Mitglied bleibt. Bestimmt nicht für lau, aber ich könnte mir vorstellen, dass viele die vor ein paar Jahren mal eine Dauerkarte hatten weiterhin Vereinsmitglied geblieben sind.


Nein, dem ist nicht so. Von der Bayern-Homepage:

Die FC-Bayern-HP hat geschrieben:
Die Mitgliedschaft bietet zahlreiche Vorteile

Ermäßigte Eintrittskarten
Mitglieder erhalten beim Kauf von Eintrittskarten für Heimspiele* derzeit eine Ermäßigung von 2,50 auf allen Sitzplätzen; außerdem entfällt die Vorverkaufsgebühr (außer bei DFB-Pokal-Spielen).


BAYERN-MAGAZIN
Als Mitglied erhalten Sie zu jedem Bundesligaheimspiel unsere Club- und Stadionzeitschrift "BAYERN-MAGAZIN" kostenlos per Post nach Hause.

Bevorzugte Behandlung im Kartenservice
Bei den Bundesligaschlagern in der Allianz Arena und bei fast allen Auswärtsspielen unserer Mannschaft kann die Kartenabgabe nur an Mitglieder erfolgen.



und

der Ticketfanshop hat geschrieben:
Verkauf nur an Mitglieder und Fanclubs, die Ihre Berechtigung zum Kartenerwerb bei der Registrierung durch Angabe Ihrer Mitgliedsnummer nachgewiesen haben.



Tanne hat geschrieben:

Bei uns nähert sich das Verhältnis grade 1:1 an.

bierfahrer96 hat geschrieben:

Wir haben mehr wie 6.000 Dauerkarten verkauft.

...



Also ist das Berhältnis 6000 Mitglieder zu 8000 DK-Inhaber


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.05.2007 16:23 

Registriert: 12.01.2005 18:43
Beiträge: 4874


Offline
Tut mir leid, aber aus den von Dir zitieren Quellen kann ich nicht entnehmen, dass man als DK-Inhaber nicht auch automatisch Mitglied ist. Ich bin mir auch nicht mehr sicher ob es immer noch so ist, früher war es aber definitiv mal so.

Und woher hast Du die Info, dass wir nur 8.000 Dauerkarten verkauft haben?

_________________
VORWÄRTS NACH WEIT


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 283 | [ 5645 Beiträge ] | Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 283  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: