Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 49 von 69 | [ 1374 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52 ... 69  Nächste
 Laberecke Autos 1.0 Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 30.12.2018 14:39 
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2009 05:39
Beiträge: 11559
Wohnort: Dampfhausen


Offline
In 20 Jahren reden wir hier über freie Energie. Professor Turtur ist das Stichwort.

_________________
Wir müssen aufhören weniger zu trinken!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 30.12.2018 14:48 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2610


Offline
Ich sag mal so: ich weiß, daß es lautlose und schnelle Antriebe gibt. Nur benötigen ich die Bau-und Betriebsanleitung noch in meinem Briefkasten. So, jetzt bin ich hier wahrscheinlich vollkommen durch. 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 30.12.2018 17:10 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 17662
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Kuhburger hat geschrieben:
Bis es soweit ist, fahre ich meinen Uralt-Benziner weiter und vergnüge mich gelegentlich damit (nobody's perfect :mrgreen: ) einen dieser neuen, teuren Hochleistungs-Diesel auf der Autobahn zu versägen... :wink:

Übrigens, wer mal einen Audi SQ5 auf der Bahn bei 250 km/h vor sich her gejagt hat, ...


Das finde ich ja sooo toll. Da kann ich nicht mithalten. Aber in was Anderem habe ich bestimmt die Nase vorne. Mein fetter SUV wiegt über 2 Tonnen, es passt trotzdem nichts rein und er verbraucht über 20 Liter auf 100 km (wie wir ja alle von Q-burger wissen).
Wenn da jemand mithält, baue ich meinen Q-fänger wieder ab.

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 30.12.2018 17:27 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 4725


Offline
Mit 250 Klamotten auf der Bahn vor sich herjagen ... boah ...

ich finde, wer so dreist aufträgt,
darf dann gern auch ne Staublunge vom Vordermann serviert bekommen. :wink:

Nebenbei - bin kürzlich den Kia Stinger gefahren.
Mit diesem flotten Stachel kann man tatsächlich jemanden jenseits 250 vor sich hertreiben -
wenn man's denn braucht.
Gibt es auch als, von mir so geliebten, Sechszylinder.
Ein gutaussehendes Coupé mit 4 Türen, nicht bei 250 künstlich kastriert, sondern er darf rennen,
so schnell er kann (270 kmh), ohne kackfreche Aufpreismätzchen.

Dieses Fahrzeug macht einen recht erwachsenen Eindruck, gute Qualität/Verarbeitung,
ich war vom Fahren recht angetan ...
und wenn man mal die Vernunft über den Bauch stellt, dann ist dieses Gerät fast schon günstig
- Thema Garantie usw.... wenn man von günstig überhaupt bei Autos reden kann...

Die Mär vieler Driver, es müßte immer das vermeintliche deutsche Premium sein -
nö - drauf geschxxxen.
Es geht auch südkoreanisch.

_________________
Die späten 90er - war das schön


Zuletzt geändert von Pralino am 30.12.2018 19:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 30.12.2018 19:40 
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2005 13:24
Beiträge: 5662
Wohnort: Solothurn (CH)


Offline
Dieses "es geht auch koreanisch" dachte ich auch mal. Inzwischen bin ich eines Besseren belehrt.

Nach fünfeinhalb Jahren mit einem Kia (natürlich SUV :wink2: ) bin ich froh, dieses Dauerärgernis endlich vom Hof zu haben. Anfangs zufrieden, zeigten sich nach und nach zu viele Macken, besonders mit der Elektronik. Am schlimmsten war das Radio/Navi, dessen Display nach dreieinhalb Jahren so gut wie nicht mehr so reagierte, wie man das wollte. Als ich dann in der Werkstatt auf die berühmten 7 Jahre Garantie hinwies wurde mir beschieden, dass dies nicht für das Radio gilt, da wären es nur 3 Jahre. Man könne mir aber ein günstiges Angebot machen von ca. 600 € für den Austausch. Weiter gab es Probleme mit den Rückfahrsensoren, die man bei der Unübersichtlichkeit der Karosserie aber dringend benötigte. Die automatische Beleuchtung schaltete sich im Tunnel oft erst ein als man fast durch war, dafür leuchteten die Lichter auch gern mal bei Sonnenschein.
Ich halte es jetzt bei Autos wie mit Handys: Niemals Korea. :oldman:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 30.12.2018 20:07 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 17662
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Versuch es mal mit Japanern. Also echten Japanern.

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 30.12.2018 20:59 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 4725


Offline
Ein Blender sachste ?

Ok, habe keine aktuellen Erfahrungen mit diesen Fahrzeugen aus Fernost -
kenne nur "43"- doppelt gebackene Feldmaus mit Reis -
gottlob steht auch aktuell kein Neukauf an - das Geld jungt ja nicht.

Noch mal zum Stachel - mir gefällt der Stinger jedoch auch optisch
und was die Materialien betrifft - top.
Außerdem hat er mit 370 PS Allrad und auch recht gut Schmackes.
Dann eben auch der Neupreis - wer wirklich rechnen muß, oder es nicht einsieht
die abgedrehten Preise der selbsternannten Premiummarken zu löhnen,
der kommt bei diesem Kia echt ins grübeln.
Ist doch prima so - Konkurrenz belebt ...

carpaccio - man wird immer wieder mal nen Fall finden,
wo jemand aber so richtig voll in den Eimer getreten ist, mit seinem neuem Produkt,
sei es nun beim Auto, TV, oder Smartphone.
Ich habe diesbezüglich in den letzten Jahren wenig Trouble gehabt
und Deine Anfeuerungsrufe, ich solle doch auf Apple umschwenken:

:nuke: keine Probleme, alles gut -
allerdings werde ich nie ein Jünger werden von dieser Marke -
das hat selbst BMW nicht geschafft und dieser Marke bin ich seit 1977 treu.

Wir alle, die wir mit eigenem Vehikel mobil bleiben wollen,
zahlen einen hohen Preis, speziell für unsere Nachwelt
und werden dazu noch nach Strich und Faden verarscht.
Da ist es fast wumpe mit welchem Antrieb ich unterwegs bin,
ob Politik oder Hersteller, sie ziehen uns an der Hecke lang und halten uns zum Narren.

Ich höre auch kein Aufschrei der geprellten Kunden -
normal wäre es doch, dass bei VW jetzt der Baum brennt, lichterloh.
Tut er auch - noch ein paar Tage - ein Einzelner, schön gesichert vor dem Werkstor -
sonst is business as usual.
Die Autos gehen weiterhin weg, wie geschnitten Brot.

_________________
Die späten 90er - war das schön


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 31.12.2018 12:33 
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2009 12:42
Beiträge: 5034
Wohnort: Wedemark


Offline
Tja was soll ich sagen, es gab mal die Zeit da gab es für mich auch nur BMW oder Mercedes.
Dann hatte ich einen E39 Touring und dieser Wagen eines Prämiumherstellers hat mir den letzten Nerv gezogen. Permanenter Ärger mit der Wasserpumpe und dem Radiator, als Krönung dann der Riss im Zylinderkopf.
Also die Entscheidung war klar dieser Prämiumartikel musste weg. Ganz zufällig bin ich dann damals auf einen Hyundai Santa Fe gestoßen und was soll ich sagen 8 Jahre und 187000 KM ohne Probleme nur Verschleißteile wechseln mehr war nicht. Zwischenzeitlich meiner Liebsten einen Kia Sportage gekauft und auch der ist ein treuer Begleiter und das auch schon seit 8 Jahren. Nach dem Hyundai folgte eine KIA Sorento und auch der läuft seitdem wie ein Uhrwerk.

Ach ja noch eine kleine Anekdote von einem Freund der eingefleischter BMW Freund ist. Er hat sich zeitgleich einen X3 gekauft und dieser hat mittlerweile nach 46000Km das zweite Getriebe und auch das zweite Lenkgetriebe. Nach langem hin und her hat BMW sich dazu bereiterklärt einen Teil der Reparaturkosten zu übernehmen.

Würde ich mir in der derzeitigen Situation ein neues Auto kaufen?
Viel mehr stellt sich mir die Frage welche Antriebsart sollte das Vehikel haben?
Die Marke ist doch mittlerweile völlig irrelevant, dieser ganze Umweltschutz Zirkus, diese Halbwahrheiten, die Lügenmärchen der Politik / Industrie / Umwelthilfe. Machen den Bürger ganz kirre im Oberstübchen.
Sicher ist nur eine Sache, die Zäche bezahlt der Bürger.

Also fahren meine Holde und ich weiter unsere Diesel SUV auf der Rechten Spur und lassen die Q‘s dieser Welt auf der Linken Spur mit ihren Benzinern andere Verkehrsteilnehmer Jagen.

@Pralino der Stinger ist ein schickes KFZ und wenn du einen guten Händler brauchst dann empfehle ich dir KIA Burian in Celle :nuke: Die haben eine gute Werkstatt und die lassen einen auch bei Problemen nicht hängen :hallo:

In diesem Sinne einen guten Rutsch und auf ein Sportlich besseres 2019 :fan:

_________________
Zitat Leon Andreasen : „Wer nicht bereit ist, zu kämpfen, soll an die
Tür vom Trainer klopfen und abhauen.



"Ich bin gegen Pyro"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 31.12.2018 13:56 
Benutzeravatar

Registriert: 07.06.2003 11:44
Beiträge: 11818
Wohnort: Südlich von Hannover


Offline
Überhaupt einen SUV zu fahren entziehen sich meiner Vorstellungskraft.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 31.12.2018 14:26 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15188
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Gute Güte IQ, ich schrieb von einer Ausnahme. Normalerweise hänge ich mich hinter einen SUV in den Windschatten mit Tempomat um Sprit zu sparen... für irgendwas müssen die Dinger doch gut sein. :wink:

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 31.12.2018 14:53 
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2009 12:42
Beiträge: 5034
Wohnort: Wedemark


Offline
@Picard96 ich konnte es mir bis vor ein paar Jahren auch nicht vorstellen eine SUV zu fahren. Aber da der Zustand der Strassen in meiner Ländlichen Gegend von Jahr zu Jahr schlechter wird und im Winter auch nicht geräumt wird, wurde ich quasi vom Staat dazu gezwungen :laugh:

@Qburger grundsätzlich ist es mir egal wer wie schnell fährt, solange andere Verkehrsteilnehmer nicht dadurch gefärdet werden.

_________________
Zitat Leon Andreasen : „Wer nicht bereit ist, zu kämpfen, soll an die
Tür vom Trainer klopfen und abhauen.



"Ich bin gegen Pyro"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 31.12.2018 16:05 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9978


Offline
RoterKlaus hat geschrieben:
Versuch es mal mit Japanern. Also echten Japanern.
gibt es noch waschechte Japaner ? haben die nicht irgendwelche Zusammenarbeiten mit Europäern, ja eventuell Infinity und Lexus, Mazda, aber die Preise da, zumindest bei den ersten beiden.,
Nissan Quashai, habe den für das Preis-Leistungsverhältniss gut gefunden.
Echt sehr zufrieden, ...aber dann nach 4 Jahren habe ich eine Liste bekommen was nächstes Mal ausgewechselt werden muß. Batterie, Klimakompressor, Bremsscheiben angerostet, oh weh,
da wäre ich mit mindestens 2500 Euro dabeigewesen. und die ersten Roststellen zu sehen , Türrahmen, Auspuff usw. ( 4 Jahre, 27000 km )
Schnell vertickert das Teil. Scheinen Halbjapaner ( mit Renault ) und kurzer Lebensdauer zu sein.
Jetzt ist es ein BMW 225 ex Hybrid ( passt für wenige km Fahrer, top Prozente, für Leasing, )
was für eine tolle Verarbeitung, mein erster BMW. wie gesagt, alles möglich, zufriedene Asienfahrer, weniger zufriedene Kutscher,


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 31.12.2018 16:20 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2610


Offline
IQ1000 hat geschrieben:
Aber da der Zustand der Strassen in meiner Ländlichen Gegend von Jahr zu Jahr schlechter wird und im Winter auch nicht geräumt wird,
Mmh, bin noch keinen richtigen SUV gefahren, aber lassen sich die Schläglöcher damit schneller nehmen oder ist die Federung besser ? Und von 78er Schneeverhältnissen war ja seit dem kaum was in der Wedemark.
Also da würde doch dann nur Allrad ein Vorteil bringen oder ? Zumindest 350 Tage im Jahr dringt dieses Argument nicht durch. Einzig die erhöhte Sitzposition mit Einstieg ist für Ältere ein Argument, in der Stadt sind die Dinger in allen Belangen nachteilig. Ich denke der Hauptgrund ist immer noch einen gewissen Status zu belegen und ev. der Eindruck, im Verkehr der Stärkere beim crash zu sein und damit besser wegzukommen. Letztenendes ist einfach noch zuviel Geld im Umlauf, sonst wär das Geschrei nach kleinen kostengünstigen Autos überhaupt mal vorhanden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 31.12.2018 16:28 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2610


Offline
RoterKlaus hat geschrieben:
Versuch es mal mit Japanern. Also echten Japanern.
Also habe seit 9 Jahren auch einen Honda Jazz, hauptsächlich wg. dem nirgendwo zu findenden Raumkonzepts.
Für Kaufpreis von 10,9 K und bisher null außerplanmässigen Auffälligkeiten, unser bisher problemlosestes Auto. Leider hatte ich mich vor Kauf nicht ausreichend über die Produktionsstätte
informiert und war dann über ein Chinesisches Werk schon enttäuscht. Nun haben die aber ein perfektes Fahrzeug gebaut. Sieh an.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 31.12.2018 16:38 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 17662
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Picard96 hat geschrieben:
Überhaupt einen SUV zu fahren entziehen sich meiner Vorstellungskraft.


Da kann ich helfen. Komm mal vorbei, dann zeige ich Dir, wozu ich den u.a. auch brauche. Festes Schuhwerk und entsprechende Bekleidung können auch nicht schaden.

Für Kurzstrecken nehme ich allerdings das Fahrrad und für Städtetouren (zu 96, z.B.) den Kleinwagen. Zu 96 würde ich auch lieber mit der Bahn fahren, aber die Rückfahrten waren oft nicht unbedingt angenehm.

Garantieprobleme kenne ich nicht. Es geht entweder nichts kaputt in den 5 Jahren (das Wort Kulanz für die Zeit danach, ist ebenfalls kein Fremdwort), oder die tauschen gleich das ganze Auto.

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 31.12.2018 16:41 
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2009 12:42
Beiträge: 5034
Wohnort: Wedemark


Offline
@Weltraumsportler, nun wenn man nur vom Schnee ausgeht dann könnte ich ja deiner Argumentation folgen. Aber durchnässte Wald und Feldwege sind mindestens genauso schwer zu befahren wie Schnee. Genau dafür braucht man dann auch den 4x4 Antrieb.
Bei Schlaglöchern ist die höhe von vorteil weil dann nicht gleich das Bodenblech aufsetzt. Mit Schlaglöchern meine ich richtig tiefe und große Löcher nicht so ein Kleinkram wie man ihn in der Stadt vorfindet.
Eine Nachbarin von mir hat sich letztes Jahr die Aufhängung von ihrem Daimler Coupe zerlegt, als sie in so ein Loch gefahren ist.

_________________
Zitat Leon Andreasen : „Wer nicht bereit ist, zu kämpfen, soll an die
Tür vom Trainer klopfen und abhauen.



"Ich bin gegen Pyro"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 31.12.2018 17:18 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 4725


Offline
Ich finde - auch, oder grad' bei der jeweiligen Fahrzeugwahl, ist eine gewisse Toleranz kein ganz so schlechter Begleiter.
Ich habe das Vergnügen/die Möglichkeit und auch die Konsequenz in den letzten Jahren,
diverse Neuwagen bewegt zu haben - Eigene, die oft geleast,
aber auch in zwei Fällen cash beglichen wurden.

Es war immer noch von immensem Vorteil nicht blind einer Schwärmerei zu erliegen,
sondern bevor man vollzog, sich draufgelegt - ähh, sorry - reingesetzt zu haben.
Dann weiß man, ob es flutscht, oder eben klemmt und knetert.
Nicht jeder Pott verträgt auch jeden Deckel - isso :)

Beim SUV z.B. ist man besonders gut beraten, wenn man genau seine Bedürfnisse checkt
und dann so ein Vehikel auf den Prüfstand stellt.
Generell zu sagen: das ist unverantwortlich ist mir zu oberflächlich -
zeugt auch nicht unbedingt von grenzenlosem Sachverstand.

Es ist ebenso eine doofe Mär, dass jetzt jeder SUV säuft, anderen den Platz klaut, oder sich in der 30er Zone, vor Kinderhorten und Altersheimen, wie die wilde Wutz aufführt.
Diese oft voluminösen Wohnzimmer, sind ebenso nicht automatisch,
eine zum niederkniende Offenbahrung, was das Entern dieser Koffer betrifft.

Ich habe seit Jahren gepfeffert "Rücken", aber ich komme in ein X-Modell,
nicht automatisch federnder rein, als in ein 4er-Coupé, oder grad' aktuell in den Kia Stinger.
Achso - einer fürs Phrasenschwein: wer einsteigt, muß auch irgendwann wieder aussi,
da kommt bei Gehandicapten dann der zweite stechende Schmerz - Versuch macht kluch.
Orchester Ungelenk-Einlagen kannste schließlich überall beobachten -
selbst im heimisch, vertrauten Ehebett - nur, wer gibt das schon gern zu ?.

Wenn ich jedoch höre, dass sich gewisse Akrobaten, die Sonntags zum "Kaffe" trödeln,
Marke:
Hut auffer Erbse, letzter Schulterblick war zu D-Mark-Zeiten und der Blinkerhebel,
befindet sich seit Wochen im weiten Ärmel vom Ausgehrock.

einen Hochsitzer weger der besseren Übersicht kaufen ...
Heidewitzka, da gibt es doch eigentlich nur zwei Optionen:
ganz schnell zur intensiven Nachschulung - aber nicht nur mal drei Stunden ...
oft wäre es aber verantwortungsbewußter, man überließe das Volant anderen Kollegen,
die das beherrschen, weil sie Fahrpraxis und die gewissen Voraussetzungen mitbringen,
am heutigen, sehr fordernden, Straßenverkehr teilzunehmen.

Ich befürworte übrigens diese von vielen geforderten Tests, denen sich ältere Verkehrsteilnehmer stellen sollten, will jetzt aber keine neue Baustelle eröffnen.


Zu meinem Eingangssatz - Toleranz etc. - hätte ich noch eine Bemerkung, eine Beobachtung,
die auch anderen Zeitgenossen nicht verborgen geblieben sein wird.
Du kommst in dein Viertel zurück mit einem neuen Gefährt, parkst gewohnt dort, wie so oft
und die Blicke der Nachbarn bleiben nicht aus.
Jetzt ist es zum Piepen drollig, dass ein kleines pfiffiges Auto, a la Fiesta, Adam, oder Polo
mit dem hier :nuke: begleitet, wird,
kommst du jedoch mit einem deutlich edlerem Teil daher, dann ducken sie sich weg
und kauen hecktisch Nägel, oder beißen verkniffen in ihren Hausschlüssel.

Ich habe dieses Phänonem nicht nur einmal erlebt -
es ist nicht unbedingt mit der Neuzeit verknüpft, gibt es schon deutlich länger.
Ob es ein Aufeinandertreffen an der Garage, in der Waschbox, vorm Supermarkt -
oder weiß der Schinder wo ist -
je höherwertig dein zufällig bewegter Untersatz, je mehr das Desinteresse, die Abneigung.

Woran das liegt ist eigentlich auch längst bekannt:
ein ziemlich deutsches Problem,
oder ist dieser ätzende (Sozial)Neid auch andernorts so stark ausgeprägt ?

Spinnt man den Faden weiter, dann muß man nicht studiert haben, um zu wissen,
an welchem Auto es eher zu sinnloser Zerstörung, und Sachbeschädigung kommt.

... ich glaub' manchmal, ich sattle um auf alten Opel :wink2: :fan:
Fuchsschwanz passt ja zur Not noch dazu - in die eigene Hose(ntasche)

_________________
Die späten 90er - war das schön


Zuletzt geändert von Pralino am 31.12.2018 19:21, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 31.12.2018 18:48 

Registriert: 16.04.2014 01:32
Beiträge: 2610


Offline
IQ1000 hat geschrieben:
Aber durchnässte Wald und Feldwege sind mindestens genauso schwer zu befahren wie Schnee. Genau dafür braucht man dann auch den 4x4 Antrieb.
Bei Schlaglöchern
Ich weiß zwar nicht, wie fern Du da im Wald der Wedemark wohnst,
aber jeder wie er will. Es hilft nur irgendwann die Gesetzeskeule.
Und jetzt rutscht gut, nachher fahren wir heute abgasfrei mit unserem BEV (gestern zuhause geladen :mrgreen: ) zum Maschseefeuerwerk (angeblich 15% Jahresemmission vom Feinstaub)
allerdings ohne Böller. Quasi so wie Martin Kind Event Tourismus. Alles Gute !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 31.12.2018 19:44 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15188
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Soso... das Beiwohnen einer Pyro-Show könnte zu einem Eintrag in der Datei "Gewalttäter Sport" führen. Sei auf der Hut.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Laberecke Autos 1.0
BeitragVerfasst: 17.01.2019 07:38 
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2009 05:39
Beiträge: 11559
Wohnort: Dampfhausen


Offline
Perle hat seinen Kona Electric.

https://youtu.be/2FwCoJhuRaA

_________________
Wir müssen aufhören weniger zu trinken!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 49 von 69 | [ 1374 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52 ... 69  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: