Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 3 von 4 | [ 79 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
 Hannover 96 - VfB Stuttgart 0:0 Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 07.04.2013 21:49 

Registriert: 10.11.2005 01:19
Beiträge: 5178


Offline
Also von dem begeisternden Spiel in der Euro League sind wir mittlerweile weit entfernt.

Gut finde ich, daß die Defensive besser sortiert ist als in der Hinrunde. Djourou sollte man möglichst halten, selbst wenn die Ablöse etwas teurer sein sollte.

Weniger gut finde ich zur Zeit das Offensivspiel, das auf mich oft ziemlich planlos wirkt. Die Spieler bolzen den Ball immer wieder so nach vorne, daß keiner mehr rankommen kann. Da fehlen auch die Ideen, wie man überhaupt Angriffe ausspielt. Mich wundert schon etwas, daß da nicht etwas mehr kommt.

Denn eigentlich sah die Aufstellung vor dem Spiel ganz gut aus, da hatte ich mir doch etwas mehr Offensive versprochen. Ich meine aber, am fehlenden Kämpfen hat es nicht gelegen, mehr an den fehlenden Ideen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 07.04.2013 22:02 
Benutzeravatar

Registriert: 20.01.2010 14:24
Beiträge: 118
Wohnort: Laupen (CH)


Offline
Flasche leer !

_________________
Dann kam das Elfmeterschiessen. Wir hatten alle die Hose voll, aber bei mir lief`s ganz flüssig ! -Paul Breitner-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 07.04.2013 22:07 

Registriert: 26.02.2003 13:44
Beiträge: 3297


Offline
Hallo Herr Pinto,

mit diesen Ecken...
kann man sich nur verstecken

2 Jahres Vertrag ? Never ever

Daß Szabis Ausfall die 96 Offensive derart zusammenklappen läßt,
ist doch erschreckend

_________________
Ihr guter Nachbar SPAR.


Zuletzt geändert von hsv111 am 07.04.2013 22:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 07.04.2013 22:08 
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 10757


Offline
tauri hat geschrieben:
Also von dem begeisternden Spiel in der Euro League sind wir mittlerweile weit entfernt.

Gut finde ich, daß die Defensive besser sortiert ist als in der Hinrunde. Djourou sollte man möglichst halten, selbst wenn die Ablöse etwas teurer sein sollte.

Weniger gut finde ich zur Zeit das Offensivspiel, das auf mich oft ziemlich planlos wirkt. Die Spieler bolzen den Ball immer wieder so nach vorne, daß keiner mehr rankommen kann. Da fehlen auch die Ideen, wie man überhaupt Angriffe ausspielt. Mich wundert schon etwas, daß da nicht etwas mehr kommt.

Denn eigentlich sah die Aufstellung vor dem Spiel ganz gut aus, da hatte ich mir doch etwas mehr Offensive versprochen. Ich meine aber, am fehlenden Kämpfen hat es nicht gelegen, mehr an den fehlenden Ideen.
das sind einfach Automatismen, wenn ein Spieler oder ein Team im Spiel merkt das die erforderlichen spielerischen Merkmale für ein gutes Angriffspiel nicht umsetzbar sind ( schlechter Tag oder Können ) dann bolzt du immer den Ball nach vorne. Passiert von der 4.Kreisklasse bis in die Bundesliga.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 07.04.2013 22:30 

Registriert: 16.12.2012 05:45
Beiträge: 34


Offline
:flag96: ????????????? ...... :oops:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 07.04.2013 22:59 
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2005 13:48
Beiträge: 2287


Offline
Vielleicht bin ich ja allein mit meiner Meinung - aber ich denke, dass was viele von uns wollten, ist Kontinuität. Ich habe schon öfter den Vergleich mit Werder in diesem Forum gelesen.

Nun ist genau das eingetreten, was ich Anfangs der Saison erwartet habe - wir spielen um Platz 9-14 (nachzulesen im entsprechenden Thread), denn die Anzahl der Spiele, die wir in dieser Saison schon in den Beinen haben, ist wirklich hoch. Zugegeben dachte ich, dass wir einen Pokal holen (schielte dabei auf den Uefa-Pokal, weil ich dachte, dass sich die Mannschaft für dieses Ziel ganz besonders ins Zeug legen würde - hatte aber mit dem für mich sicheren Pokal für den Sieg gegen ManU einen Trumpf in der Hinterhand, der leider auch nicht stach...)

Aber ganz viele rufen, so verstehe ich es zumindest, nach dem Kopf des Trainers. Ganz frei nach Adenauer - Was interessiert mich mein Geschwätz von Gestern.

Wie kann man denn bitte in guten Zeiten Kontinuität fordern, die man in schlechten Zeiten nicht haben möchte? Das Leben beinhaltet nun einmal Rückschläge - und Hannover 96 hat seit ewigkeiten nicht mehr zwei Saisons hintereinander International gespielt.

Das dies einen Tribut fordern würde, war zumindest für mich klar.
Natürlich finde ich die Spielweise der Mannschaft in dieser Saison bescheiden. Selbstverständlich wünsche ich mir das tolle Umschaltspiel, vor dem die anderen Trainer immer warnen, zurück.

Aber ich weigere mich daran zu glauben, dass Slomka derjenige ist, der die Schuld trägt - womöglich noch aus Gehässigkeit. Nein, dazu ist er absolut viel zu Vorsichtig. Er weiß auch, dass mit schlechten Spielen sein Ruf leidet. Vor einem halben Jahr noch als Bayern-Trainer gehandelt, würde er jetzt wohl nicht mal mehr Platzwart bei denen werden können. Und das geht ihm bestimmt auch gegen den Strich. Daher kann ich Aussagen wie "Soll er mal dies und das trainieren lassen" überhaupt nicht nachvollziehen.

Für mich ist klar, dass die Mannschaft einfach nicht mehr kann. Sowohl körperlich, als auch viel wichtiger - mental. Ich bin mir nicht sicher, ob die ungeklärten Vertragsverhältnisse einiger Spieler hier zu einem guten Mannschaftsklima beitragen - und ob nicht der ein oder andere sowieso schon mit dem Verein - und damit dem Team abgeschlossen hat. Die Frage ist für mich also - wie kann das Ruder wieder herum gerissen werden. Und für mich ist klar, dass dies nur in der neuen Saison geht, indem Leistungsträger wieder zu solchen werden, indem das Team wieder zu einem Team wird, und indem neue Spieler neue Reizpunkte setzen.

Hier sind aber alle Verantwortlichen von Hannover 96 gefordert. Und ich bleibe auch dabei - ich wünsche mir Kontinuität und möchte, dass es in der nächsten Saison noch die gleichen Verantwortlichen sind, wie jetzt. Da diese hoffentlich Erfahrungswerte in dieser Saison gesammelt haben. Wobei ein wichtiges Rädchen den Verein ja schon leider mit Sicherheit verlassen wird. Ich bin gespannt, wer den Job von Norbert Düwel zukünftig ausfüllen wird.

Zum Spiel möchte ich sagen, dass ich die erste Halbzeit gut fand. Gerade in den ersten zwanzig Minuten habe ich ein vollkommen anderes Spiel, als z.B. der Sky-Moderator gesehen. Sicherlich ohne hochkarätige Torchance - aber da fehlten "nur" Kleinigkeiten. Diese erkläre ich mir mit Unkonzentriertheit - und damit wären wir wieder bei der mentalen Schwäche.

Was die Auswechslung von Sakai angeht - ich bin der Meinung, dass Hiroki ca. in Minute 35 nach einem Foul an ihm das Zeichen zum Auswechseln gemacht hat. Er sollte dann noch auf die Zähne beißen, hatte ich das Gefühl. Aber dies kann mich auch trügen - sicher bin ich mir nicht. Würde aber für mich zumindest erklären, warum er vom Platz gegangen ist.

Fazit zum Spiel: Verdientes unentschieden, meine Erwartungen wurden erfüllt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 07.04.2013 23:00 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 22:10
Beiträge: 237
Wohnort: früher: Südstadt


Offline
Krusty hat geschrieben:
Flasche leer !


Leider ist das m.E. der passendste Kommentar von allen. Dass die hoch bezahlten Stars absichtlich wenig tun um weiter in Europa zu spielen und damit mehr zu verdienen und ihren Wert zu steigern, glaubt doch ernsthaft kein Mensch. So ganz allein ist 96 ja nicht mit der Problematik, wie man sieht. Auch Slomka ist nicht plötzlich unfähig geworden.
Die Zukunft wird wohl nur erfolgreich sein, wenn man zwei erste Mannschaften hat wie Bayern und genug rotieren kann. Die großen technischen Unzulänglichkeiten lassen sich bei fehlender Power noch weniger ausgleichen. Schade, sehr schade.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 07.04.2013 23:47 
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 19183
Wohnort: Mönchengladbach


Offline
Joh96 hat geschrieben:

Dass die hoch bezahlten Stars absichtlich wenig tun um weiter in Europa zu spielen und damit mehr zu verdienen und ihren Wert zu steigern, glaubt doch ernsthaft kein Mensch.


Es sieht aber tatsächlich so aus. So schlecht kann ein Fußballprofi eigentlich nur mit voller Absicht spielen.
Und: Wozu beschäftigen wir eigentlich einen Techniktrainer? Und mit dieser Null verlängert man auch noch!

_________________
"Das freie Wort schlägt unter uns Brücken von Mensch zu Mensch." (Heinrich Lübke, Sauerland)
Mr. RedKlaus is dressed by Virginie Viard. Hair and makeup for Mr. RedKlaus by Maria Verel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 08.04.2013 00:16 

Registriert: 29.08.2003 22:28
Beiträge: 2009
Wohnort: Basche


Offline
Ist schon interessant was hier so geschrieben wird.
Schlaudraff ist schuld, sorry der hat heute 10 Min. gespielt.

Ja Sakai hat heute gespielt und ist auch gelaufen, gebracht hat es überhaupt nichts. Er kann die Lücke nicht füllen. Er klebt viel zu sehr auf der Außenlinie.
Noch einmal, DYK kann nicht im Geringesten auch nur ansatzweise das Spiel machen.
Pinto war heute leider wieder etwas schwächer, so das er auch nicht die erhofften Fäden gezogen hat.
Dass ganze momentane Desaster hängt mit unseren Kreativkräften zusammen.
Huszti, Stindl fehlen und Schlaudraff ist im Moment nicht so gut drauf. Dann sieht das Spiel so aus, wie momentan Fußball gespielt wird. Der Trainer kann sich auf den Kopf stellen und auf die Mannschaft einreden bis er Fäden an den Mundwinkeln hat, mit den Spielern die ihm zur Zeit zur Verfügung stehen, werden wir keinen Zauberfußball sehen.
Das die beiden Tore dem Koka jetzt einen riesigen Schub gegeben haben, war leider auch nur ein Wunschdenken.

Immerhin hat die Abwehr sehr gut gestanden.

_________________
Alles im Leben hat seinen Preis; auch die Dinge, von denen man sich einbildet, man kriegt sie geschenkt. Theodor Fontane


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 08.04.2013 00:51 
Benutzeravatar

Registriert: 16.09.2012 13:48
Beiträge: 3001
Wohnort: Lkr. Kassel


Offline
Im Nachbarfred habe ich gerade gelesen, das unser Offensivspiel unter dem Fehlen von Huszti und Stindl leidet.
Mindestens beim Ausfall von Lars kann und muß man das unterstreichen. Seit seiner Verletzung geht bei 96 so gut wie nichts mehr nach vorne. Allgemein muß aber auch gesagt werden, das aktuell nahezu unsere komplette Offensiv(Kreativ-)abteilung entweder verletzt oder völlig neben der Spur ist.

Nicht nur Diouf befindet sich in einem riesigen Loch, auch von Moa z.B. kommt überhaupt nichts.
Didi bemüht sich, kämpft, rackert in jedem Spiel, aber irgendwie sieht das alles unglücklich und überhastet aus.

Ein tiefes Leistungsloch auch bei Jan Schlaudraff. Unser vielleicht kreativster Spieler mit den "magischen Momenten" durchläuft seit Monaten eine Phase, die von Lustlosigkeit und Mißverständnissen geprägt ist. Ihm im Moment beim spielen zuzuschauen, ist umso schmerzlicher, als das wir alle wissen, was für ein toller Fußballer er ist.

Ähnlich auch bei Huszti, der schon vor seiner Verletzung eher mäßige Leistungen gezeigt hat. Auch bei ihm stotterte bis weilen der Motor erheblich.

Insgesammt ist unser früher hochgelobtes Umschaltspiel komplett verschwunden, zu viele Fehler im Mittelfeld, einfachste Bälle kommen nicht an, man verzettelt sich ständig. Alles sieht irgendwie lethargisch, langsam und umständlich aus. Unsere (ebenfalls) hochgelobten Stürmer hängen völlig in der Luft. Und das seit Monaten ...

Was ist mit den Standards? Wo sind die gefährlichen Ecken und Freistöße geblieben? Wo unsere gefürchtete Effektivität? Habt ihr den Freistoß von Pinto in der 1. HZ gesehen, ach du liebe Zeit ...

Ein kleiner Lichtblick immerhin ist die deutlich stabilisierte Defensive. Bis auf zwei, drei größere Wackler sieht das jetzt alles etwas sicherer und klarer aus da hinten. Wieder zu Null gespielt, ein schwacher Trost zwar, soll aber erwähnt werden. Für unseren Ron freut mich das auf jeden Fall, er hat sich das dicke verdient.

Alles in allem ist die Saison mehr oder weniger gelaufen. Man hofft und wünscht sich jetzt bereits eine neue Saison, wo wir an alte Zeiten anknüpfen können und die Truppe von Verletzungen verschont bleibt und unsere Leistungsträger ihre Formkrisen hinter sich gelassen haben.

_________________
Erstklassig!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 08.04.2013 00:52 
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2012 15:32
Beiträge: 1219
Wohnort: List


Offline
Andy_K hat geschrieben:
Schlaudraff ist schuld, sorry der hat heute 10 Min. gespielt.

Ja Sakai hat heute gespielt und ist auch gelaufen, gebracht hat es überhaupt nichts.

Wo genau jetzt wurde Jan irgendeine Schuld gegeben? Ob er spielt oder nicht ist doch seit Monaten für den Spielverlauf völlig irrelevant.

Und Sakai ist sicher kein Wunderspieler, immerhin darf er ja nur alle 3 Monate mal in einem Punktspiel mitwirken. Trotzdem war er fast der einzige, der Kontrolle über den Ball hatte und trotzdem schnell war. Immer anspielbar, immer in Bewegung, ob vorne oder hinten. Wenn das noch 3-4 weitere Spieler machen würden, wäre auch mal wieder über "Umschaltspiel" nachzudenken ... Ganz alleine kann er damit aber auch kein Spiel entscheiden und wenn er keine Routine und Spielpraxis sammeln kann, ist es klar, das er sich nicht entwickeln kann. Ist dann natürlich auch wieder klar das viele "Das mit Sakai war doch klar, der bringt nichts" zum Besten geben. Das Spiel wurde doch erst richtig grottig, nachdem er ausgewechselt wurde und damit der Zug nach vorne weg war ...

_________________
Gegenpressing - der 96 Fan-Blog


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: AW: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 08.04.2013 03:57 
der rote hat geschrieben:
Zitat:
Trainer Mirko Slomka (Hannover 96): "Wir hatten viele technische Fehler und waren nicht zwingend. So ein Heimspiel vor fast ausverkauftem Haus müssen wir schon anders gestalten."


Yo. Das ist ja mal eine Erkenntnis. Schade, dass man im Fußball nicht mitten im Spiel so, sagen wir, 15 Minuten Pause machen kann, in der der Trainer die Mannschaft noch mal neu einstellt auf die taktischen Gegebenheiten.

:-D


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 08.04.2013 07:52 

Registriert: 10.11.2008 16:11
Beiträge: 2004


Offline
Ein schwacher Auftritt beider Mannschaften. Die wenigen Offensivaktionen unserer Roten wurden nicht "intelligent" zu Ende gespielt, es war zu wenig Bewegung im Angriff. Oft ärgerte ich mich, dass der Einsatz Einzelner, z.B. Sakai oder USA, die sich knapp gegen zwei, drei Gegner durchsetzten und einen etwas wackeligen Pass in den Sturm spielten, der durchaus erreichbar war, nicht durch sich bewegende Stürmer belohnt wird.

Sowohl Konan als auch Diouf und später Moa hätten aus meiner Sicht Krökelfiguren sein können. Da fehlte der Biss, der Wille, die Bereitschaft mal drei, vier Meter einem Ball entgegen zu gehen. Sie wirkten auf mich, als ob sie erwarten, dass ihnen jeder Ball millimetergenau auf den Fuß gespielt wird.

Auch sonst mangelte es am Umschaltspiel von der Defensive nach vorne. Rausch war sehr schwach im Vergleich zum Augsburgspiel, Pocognoli fand Offensiv nicht statt. Die Kombination der Beiden scheint nicht optimal zu sein. Auf rechts gefiel mir die Kombination USA / Sakai deutlich besser. Hoffmann war bemüht, häufig aber von Pinto alleine gelassen. Pinto fiel wieder mit Meckern und Diskutieren auf, in der 2. HZ wurde er etwas besser.

Hatte Djourou Zahnschmerzen oder einen Schlag ins Gesicht bekommen? Haggui war okay, hat mich für ihn gefreut. Zieler gefiel mir gut, machte ein, zwei Mal das Spiel schnell, bis der Ball im Mittelfeld wieder leichtfertig vertendelt wurde.

Ich frage mich, wo der Biss der Mannschaft ist? In Interviews wird davon geredet, nur noch sechs oder sieben Spiele bis zur Sommerpause, dicht an Europa, noch einmal alles geben, sich erneut qualifizieren, eine kleine Serie starten. Auf dem Platz bleibt davon nichts übrig.

Slomkas Wechsel kann ich mal wieder nicht nachvollziehen. Klar, er will offensiver spielen, bestraft aber Sakais gute Leistung, belohnt Rausch schlechte Leistung durch den Wechsel. Schlaudraff kommt spät, bringt nur wenig mehr Offensive. Wie wäre es denn mit Pander für Rausch und Sobiech für Pinto gewesen? Aber nun gut, wir im Forum wissen es doch eh immer besser. :wink: :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 08.04.2013 08:54 

Registriert: 16.07.2009 15:23
Beiträge: 1688
Wohnort: Hannover


Offline
O Gott, viel schlechter geht es nimmer.
Offensive findet gar nicht statt. DYK, Moa, JS und Mame Totalausfall.
Die Abwehr steht besser, dafür ist das Mittelfeld nicht vorhanden.
Alle Gegner können eigentlich ohne Torwart antreten. Torgefahr oder Torschüsse (nicht die Fehlversuche daneben) sind nicht mehr vorhanden.
Außer ständigen Anspruchsdenken von Europa gibt es keine Leistungen mehr.
Was hat Slomka eigentlich mit der Mannschaft gemacht ?
Empfehle mal stundenlangen trainieren . Zum Beispiel die Eckstöße sind schlecht und strahlen keine Gefahr aus.
Wenn man kein Mittelfeld aufstellt und damit meine ich nicht die Freizeitfussballer Pinto uns Schlaudraff - sollten diese Saison keine Einsatzzeiten mehr bekommen - können auch die Stürmer keine Bälle bekommen.
Da spielen selbst die Abstiegskandidaten besseren Fussball.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 08.04.2013 09:03 
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2009 12:42
Beiträge: 5074
Wohnort: Wedemark


Offline
So eine Nacht darüber geschlafen.

Ich fange mal mit dem Positiven an.

Sakai war wie erwartet eine Offensive Bereicherung auf der RM Position ( Lieber Trainer warum erst jetzt und warum schon so früh ausgewechselt?)

Unsere beiden 4er Schulz und Djourou haben mir wieder gut gefallen, die zwei machen einen Top Job :nuke:
Zieler auch wenn er wenig geprüft wurde wieder Konzentriert und ruhig im Tor.

Hoffmann hat mir auf der defensiven 6 auch wieder gut gefallen, der Junge wird immer besser.

Tja und nun das Negative.

Was bitte haben Pinto, Rausch, Yakonan und Mame da gespielt?

Das Stellungsspiel war unterirdisch, Rausch wie immer fahrig, unkonzentriert, überhastet zudem war er irgendwie nie anspielbar. Das Zusammenspiel mit Pocco war nicht vorhanden.
Kocka sollte zu einem anderen Verein gehen in Hannover stagniert seine Entwicklung, er braucht mal neue Impulse.

Bei Pinto fragt man sich zeitweise ob er nicht lieber einem Diskussion Klub beitreten sollte, er war mehr am Lamentieren als das er mal eine sauber Flanke gespielt hätte, von seinen Ecken und Freistößen mal ganz abgesehen.
Ganz ehrlich Herr Schmadtke bitte nicht verlängern.

Didi was ist bloß mit dir los? Du spielst Hecktische ohne Übersicht ab, das abschirmen mit dem Körper funktioniert auch nicht wirklich.
Das kannst du doch viel besser.

Taktik? System? Davon habe ich in diesem Spiel mal wieder nichts gesehen, okay unsere Trainer war an der Aussenlinie und hat versucht von da aus die Fehler zu korrigieren aber seine Mannschaft konnte das irgendwie nicht umsetzen.
Da fehlte wie so oft in letzter Zeit der Biss und dr unbedingte Wille zu Siegen.
Es war mal wieder dieser nicht Angriffs Packt, kaum Härte im Zweikampf. Für mich ein Zeichen das die Spieler Mental nicht im Spiel waren.

Tja ich befürchte diese Saison wird sich nichts ändern und für die Fans die immer noch hoffe. Das es sich bessert tut es mir leid.

Wir können froh sein das wir die Saison um Platz 10 herum beenden und dann im Smmer eine neue Mannschaft formen.

Ich jedenfalls erwarte in dieser Saison nichts mehr, zu oft wurde ich enttäuscht und zu oft wurde immer wieder der gleich Lust und Mutlose Kick abgeliefert.

_________________
Zitat Leon Andreasen : „Wer nicht bereit ist, zu kämpfen, soll an die
Tür vom Trainer klopfen und abhauen.



"Ich bin gegen Pyro"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 08.04.2013 09:24 
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2006 22:18
Beiträge: 7177
Wohnort: Südniedersachsen


Offline
@Cherek: :nuke: :nuke:
Einfach nur wohltuend, eine so überzeugende, sachliche Analyse zu lesen.

_________________
"Ist das Schubert?"
"Nein. Irgendjemand von einem Bratfett-Preisausschreiben."
"Ach." (Loriot)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 08.04.2013 09:49 

Registriert: 05.10.2012 08:23
Beiträge: 1896


Offline
Hut ab vor denjenigen, die sich die Mühe machen, das gestrige Premiumspiel tiefgründig zu analysieren Für mich einer der besch...eidensten Besuche in jüngerer Vergangenheit im 96-Tempel, auch in Bezug auf die Stimmung Immerhin eine Choreo von den Stuttgartern und eine Markenprodukt-Fahnenchoreo in VIP-Ost.

_________________
[color=#40FF40]ü[/color][img]http://fs1.directupload.net/images/150104/boly9sp7.gif[/img]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 08.04.2013 10:54 

Registriert: 06.03.2005 19:07
Beiträge: 1552
Wohnort: Iserlohn


Offline
Seien wir mal ehrlich. Stuttgat war am Sieg deutlich näher als 96 wir können über den Punkt froh sein.
Positiv ist die konstant gute Leistung von Zieler und Schulz einige so ausreichend und ein ganzer Haufen konfuse Arbeitsverweigerer.
Wo ist die vielgelobte Heimstärke von 96 ?????
Wollen wir uns wie der HSV zu Hause von den Bayern beim nächsten Heimspiel abschlachten lassen?

_________________
Saison 19/20, 96 zurück in die 1 Liga ?!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 08.04.2013 11:30 

Registriert: 05.10.2012 20:42
Beiträge: 1326
Wohnort: Hannover-Südstadt


Offline
Meine eigentlich immer vorhandene positive Grundeinstellung wankt erheblich!

Ich habe 90 Minuten mit verschränkten Armen da gesessen und keine einzige Aktion hat bei mir irgendwelche Emotionen ausgelöst. Bedenklich!

Langweiliger können Fußballspiele kaum sein, als die, die es zur Zeit bei 96 zu sehen gibt. Ist mir fast peinlich!

Dass, was mich an einem Fußballspiel begeistert, ist der schnelle Spielaufbau - so zack, zack- über ein paaar Stationen schnell nach vorne gespielt - leider gibt es das nur noch bei anderen Vereinen zu sehen.

Diouf als Nachfolger von Lewandowski ??? Wie kann einem diese Idee kommen, wenn man sich die Spiele der beiden anschaut ? Was mich echt sauer machen würde, wäre, wenn Diouf bei 96 einen weitaus höher dotierten Vertrag erhält als der Durchschnitt der anderen Spieler, weil es a) überhaupt nicht gerechtfertigt wäre und b) Unmut in die Mannschaft bringt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hannover 96 - VfB Stuttgart (nach dem Spiel)
BeitragVerfasst: 08.04.2013 11:36 
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2013 14:59
Beiträge: 6114


Offline
Cherek, habe deinen Beitrag mit Vergnügen gelesen, danke.

_________________
ich hab Bock auf 96


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 3 von 4 | [ 79 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: