Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 56 von 64 | [ 1278 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59 ... 64  Nächste
 Klima im neuen Forum Moderations-Bereich
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 19:15 
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2004 12:28
Beiträge: 8144
Wohnort: Hannover


Offline
rotsticker hat geschrieben:
... ob das ein Forum nur für die Elite der schreibenen Zunft seien soll, diese Forum lebt von Können aber auch von Einfachheit.


Bitte nicht wieder dieses längst überholte und ausgeräumte Märchen von der "Elite". Die damit Gemeinten haben sich zu allerletzt so gesehen und verstanden.

Auch wenn es manchmal aktuell schwer fällt, das so zu sehen: es handelt sich hier um ein Fan-Forum. Aber auch um ein Fach-Forum. Zum Fach Fußball. Und manchmal ist es wirklich etwas schwierig, sich mit Beiträgen von offensichtlich - wie soll ich sagen - "sich etwas weniger Auskennenden" auseinanderzusetzen. Besonders, wenn die noch nicht mal als eigene Meinung, sondern vollmundig als unverrückbare Fakten präsentiert werden.

Das allerdings hat nichts mit dem augenblicklichen Zustand des Forums zu tun. Das gab es schon immer und das hält ein Forum auch aus. Hast Du mich nur gerade drauf gebracht.

_________________
"Da sprach der alte Häuptling der Indianer: wild ist der Westen, die Roten sind die Besten!" (frei nach Gus Backus, Ehren-Medizinmann vom Stamme der Roten Riesen).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 19:29 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9898


Offline
Roter Bruder hat geschrieben:
rotsticker hat geschrieben:
... ob das ein Forum nur für die Elite der schreibenen Zunft seien soll, diese Forum lebt von Können aber auch von Einfachheit.


Bitte nicht wieder dieses längst überholte und ausgeräumte Märchen von der "Elite". Die damit Gemeinten haben sich zu allerletzt so gesehen und verstanden.

Auch wenn es manchmal aktuell schwer fällt, das so zu sehen: es handelt sich hier um ein Fan-Forum. Aber auch um ein Fach-Forum. Zum Fach Fußball. Und manchmal ist es wirklich etwas schwierig, sich mit Beiträgen von offensichtlich - wie soll ich sagen - "sich etwas weniger Auskennenden" auseinanderzusetzen. Besonders, wenn die noch nicht mal als eigene Meinung, sondern vollmundig als unverrückbare Fakten präsentiert werden.

Das allerdings hat nichts mit dem augenblicklichen Zustand des Forums zu tun. Das gab es schon immer und das hält ein Forum auch aus. Hast Du mich nur gerade drauf gebracht.
da gebe ich dir recht, ob einfach oder poetisch, wer schreibt die Einkäufe Meier, Müller, Schulze sind richtiger Mist ohne das die gegen den Ball getreten haben ist auch als Blödsinn zu bezeichnen. das hat nichts mit Fussballsachverstand zu tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 19:40 
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2013 19:46
Beiträge: 3934


Offline
Moin

Erst mal an alle, die über die vielen Wiederholungen und Darstellungen in verschiedenen Threads gestöhnt haben.

Wenn man Menschen aufklären und in Kenntnis setzen möchte, dann ist das manchmal eine Sisyphusarbeit die man leisten muss und in einigen Fällen ist es ein Kampf gegen Windmühlen.

Wenn man einmal Fakten liefert und Beweise anfügt, dann erreicht man vielleicht ein paar Leute und zwar die, die täglich hier unterwegs sind.

Wenn man viele Leute erreichen will, dann muss man oft und überall, was mit dem Thema zu tun hat die Fakten und Links wiederholen.

Dabei sind natürlich die User angepisst, die täglich und manchmal den ganzen Tag hier unterwegs sind genervt, aber man hat gesehen, dass viele User, die nur selten reingeschaut haben, nachgefragt haben und die User Kuhburger, Herr Rossi und andere (ich) haben alles noch mal runtergebetet.
Ich denke, manche Dinge wurden hundert mal angesprochen, bis sie fast jeder mitbekommen hat.

Dennoch gab es viele hier, die von Anfang an sehr aggressiv gegen die Kritiker vorgegangen sind.
Man wurde bepöbelt, beleidigt und als Nestbeschmutzer runtergemacht, bis hin zu Vergleichen mit "Ultrachaoten" und "Verbrechern".

Dass man sich dann gegen diese Platzhirsche hier wehrt und selber harte Bandagen anlegt ist wohl selbstverständlich.

So ein Platzhirsch war vor langer Zeit auch mal Pralino und andere, wie Picard.

Ich habe im letzten Jahr z.B. versucht auf humane Weise Kontakt zu anderen Usern aufzunehmen, um mal nett die Probleme zu besprechen.
Ich hatte IQ1000 mal zum Kaffee eingeladen, aber er ist leider nicht drauf eingegangen.

Auch dem Davenstedter hatte ich mal ein Treffen angeboten, als wir aneinander geraten waren.

Also, ich muss nicht nur in der Anonymität hier rumposten, sondern ich bin gerne bereit auch mal unter vier Augen oder im kleinen Kreis Probleme zu diskutieren.

Die Probleme bei 96 sind so umfassend, dass sie nicht nur die vereinsinternen politischen Dinge betreffen, sondern in alle Bereiche, auch den sportlichen, hineinstrahlen.
Man kann also die Vorgänge im Konstrukt nicht einfach voneinander trennen.
Viele Dinge wie Geld und Personal überschneiden sich bei der Problematik.

Ich kenne viel Leute und auch einige im Verein, die können bestimmt bestätigen, dass ich ein verträglicher Mensch bin.
Wenn ich aber eine Meinung habe, die mit Fakten, Beweisen und Belegen untermauert werden kann, dann werde ich sehr allergisch, wenn irgendwelche "Spinner" daher kommen und mir mit alternativen Fakten oder Spinnereien den Tag verderben wollen und zwar rund um die Uhr.

Davon gibt es hier im Forum Einige.
Die sind teilweise nicht mal Mitglied bei 96, wollen aber über interne Dinge mitreden.

Wenn jemand nichts zu den politischen Dingen wissen will und nix beizutragen hat, dann kann er sich aus den entsprechenden Fäden raushalten, statt überall rumzupöbeln.
Das ist von Anfang an hier passiert, dass User die Kritiker beschimpft haben.

Deshalb haben sich dann die Kritiker auch in den sportlichen Fäden zu Kind geäußert und die Spirale ging hier los.

Also, für mich ist Martin Kind keine persönliche Reizfigur, privat mag er ein liebevoller Familienmensch sein, aber als Geschäftsmann und Vereinsfunktionär empfinde ich in als äußerst unangenehm und unsympathisch. Ein schlechtes Vorbild für einen modernen Manager und Geschäftsführer.

Was seine Ziele anlangt, bin ich zu 100% anderer Meinung und kann seine Machenschaften nicht gut heißen, Punkt. Da kann ich auch nicht sagen oder akzeptieren, "ja ich finde zwar nicht alles gut und richtig, aber ... bla,bla,bla."

Nee sorry, das läuft nicht.

Was jetzt bei 96 passiert, sportlich und politisch, geht alles nicht mit rechten Dingen zu, Ende.

_________________
Ich bin fussballfern und stehe dazu


Zuletzt geändert von Hirni96 am 04.06.2018 19:57, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 19:47 
Benutzeravatar

Registriert: 16.06.2012 14:02
Beiträge: 7251
Wohnort: Hannover, gebürtiger Dortmunder


Offline
Roter Bruder hat geschrieben:
Auch wenn es manchmal aktuell schwer fällt, das so zu sehen: es handelt sich hier um ein Fan-Forum. Aber auch um ein Fach-Forum. Zum Fach Fußball. Und manchmal ist es wirklich etwas schwierig, sich mit Beiträgen von offensichtlich - wie soll ich sagen - "sich etwas weniger Auskennenden" auseinanderzusetzen. Besonders, wenn die noch nicht mal als eigene Meinung, sondern vollmundig als unverrückbare Fakten präsentiert werden.

Dann müsstest du doch nachvollziehen können, wie unfassbar nervtötend es sein kann, wenn man sich im MK-Fred über 50+1, Gesellschaftsstrukturen, juristische und wirtschaftliche Winkelzüge austauscht, aber reihenweise Leute mit null Bereitschaft für Hintergrundinfo, dafür umso aggressiver oder aber Provokateure aufschlagen, nur um die Diskussion zu zerstören, weil sie a) es nicht verstehen wollen (können) oder b) bewusst dafür sorgen möchten, dass diese Themen öffentlich nicht thematisiert werden. Die denken, dass ihr 96 kritisiert wird und schalten auf rot, dabei ist die Situation VIEL differenzierter zu betrachten.

Und ohne jetzt arrogant klingen zu wollen. Diese Materie ist ziemlich komplex und schwer zu durchschauen. Fußball hingegen ist eine relativ leichte Kost. Das macht dessen Erfolg auch aus. Daher gibt es dafür auch so viele Experten.

_________________
BVB - Malaga am 09.04.2013:
Kronen-Zeitung: „Ein Spiel für die Ewigkeit"
Corriere della Sera: „Borussia mit dem letzten Atemzug"
The Daily Mirror: „Borussia Dortmund ist wiederauferstanden von den Toten“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 20:08 
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2006 22:18
Beiträge: 7177
Wohnort: Südniedersachsen


Offline
Rotes Tuch hat geschrieben:
Alles scheint irgendwie seine Zeit zu haben. Vielleicht sind wir "old school". Wir sind auch möglicherweise nicht (mehr) geeignet, als Regulativ zu wirken. Es war eine schöne Zeit, keine Frage. Aber Dinge ändern sich, Themen und Probleme eben auch. Der Geist ist heute ein anderer. Ich passe da einfach nicht mehr rein, denke ich.


Wunderbar!
Ich bin mal so arrogant, diese Zeilen auch für mich in Anspruch zu nehmen. Ich weiß wohl, dass meine wenigen Beiträge in den letzten Monaten hier nicht eben eine Zierde für das Forum waren.
Rotes Tuch hat alles dazu gesagt, was ich auch seit langem so empfinde.

Alles Gute, Kollege! :hallo:

_________________
"Ist das Schubert?"
"Nein. Irgendjemand von einem Bratfett-Preisausschreiben."
"Ach." (Loriot)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 04.06.2018 20:47 
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2004 12:28
Beiträge: 8144
Wohnort: Hannover


Offline
Kuba libre hat geschrieben:
Dann müsstest du doch nachvollziehen, wie unfassbar nervtötend es sein kann ...

Fällt mir sogar sehr leicht.

Ich musste mich vor einigen Jahren in "meinem" Verein mal zwangsweise mit Vereinsrecht auseinandersetzen und habe es spätestens seit daher gehasst und mich nie wieder dafür interessiert.

Deshalb habe ich mich hier auch nie in die sachlich/fachliche Diskussion eingebracht. Ich habe auch bis heute weder geäußert, auf welcher "Seite" ich stehe oder welche Meinung ich dazu habe.

Geschrieben habe ich ein paar Mal zu der Art und Weise, wie das - wie Du schon richtig schreibst - "komplexe und schwer zu durchschauende" Thema hier eingebracht wurde. Und ich bleibe dabei: es war besonders von mindestens zwei, drei Usern eine für mich unerträgliche Hasskomponente im Spiel. So könnte man meinen, daraus zu schließen, wo ich stehe.

Und genau dadurch wurde es vergeigt, die gar nicht und wenig Informierten sowie die große Zahl der Neutralen durch sachliche Information ins Boot zu holen. Da ist eine Menge Insider- und Fachwissen zusammengekommen, auch das habe ich nie in Frage gestellt. Aber so ist das volles Rohr in die Hose gegangen. Ergebnis ist bekannt. Das hätte ganz anders laufen können.

Kuba libre hat geschrieben:
Fußball hingegen ist eine relativ leichte Kost. Das macht dessen Erfolg auch aus. Daher gibt es dafür auch so viele Experten.


Hier fehlen mir eindeutig die " " bei "Experten". Ja, Fußball ist eine relativ leicht verständliche Sportart. Relativ. Aber ganz sicher eben nicht so einfach, dass davon Jeder Einiges darüber hinaus versteht, als dass das Runde irgendwie ins Eckige muss.

Irgendwie.

Aber dahin führen viele Wege und viele Möglichkeiten und viele Varianten sowohl personeller als auch spieltaktischer Art. Und da trennt sich auch die Spreu der begleitenden "Interessenten" vom Weizen. Klartext: sowohl an den Stammtischen der Republik wie in den "Fan-Fach-Foren" gibt es nicht Wenige, die etwas weiterführend in der Beurteilung von Spielen und Spielern wenig bis keine Ahnung haben. Das klingt jetzt arrogant. Stellt man aber immer wieder fest.

Nicht umsonst sind zur Erlangung von fortführendem Wissen umfangreiche Lehrgänge und Ausbildungen erforderlich.

Aber wie heißt es immer? "Von Fußball versteht Jeder was."

Lassen wir es bei dem Glauben.

_________________
"Da sprach der alte Häuptling der Indianer: wild ist der Westen, die Roten sind die Besten!" (frei nach Gus Backus, Ehren-Medizinmann vom Stamme der Roten Riesen).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 05.06.2018 01:38 

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 4637


Offline
... und kein Tag vergeht bei mir, an dem ich nicht dazulerne
und von anderen Menschen/Dingen profitiere, aber doch nicht vorm Monitor,
in einer muffigen Mansarde.
Heute war es zum einen, das stabile Wetter - nicht von Kind gemacht, sondern,
von wem auch immer.
Dann war da das Wasser, der schöne blaue Himmel, dazu die frische leichte Brise
und auch die Luft, sie hat gereicht, nicht nur im Fahrradreifen.
Kondition, braucht's ja auch beim Schnabulieren - so'n Hefe-Weizen,
oder a g'scheide Hoibe, will ja schließlich auch erstmal verputzt sein ...

Nun daheim, relaxed und aufgeräumt, kommt die finale positive Krönung:
die spontan und besonders engagierten Einwürfe vom geschätzten User "Rotes Tuch",
der sich hier leider viel zu sehr rar gemacht hat.
Nur, wem willste dies verdenken ???
Ich weiß ja, dass es nicht bei jedem gut ankommt, aber das sind doch Perlen vor die Säue,
wenn zwischen diesem tumben Gehetzte und Gebashe, plötzlich einer daherkommt
und differenziert und ausgewogen seine Eindrücke schildert.


Dieser Absatz hat es mir besonders angetan, den leihe ich mir einfach aus,
ebenso wie Oldie, denn das genau ist meine Denke:

Alles scheint irgendwie seine Zeit zu haben. Vielleicht sind wir "old school". Wir sind auch möglicherweise nicht (mehr) geeignet, als Regulativ zu wirken. Es war eine schöne Zeit, keine Frage. Aber Dinge ändern sich, Themen und Probleme eben auch. Der Geist ist heute ein anderer. Ich passe da einfach nicht mehr rein, denke ich.

Ich glaube einfach, dass auch die Omme eine Rolle spielt - hier sind Leute am Start,
die sich nicht wirklich benehmen können, die ecken immer und überall wieder an -
was jedem mal passieren kann, nur die Betonung liegt auf mal -
ob in anderen Foren, oder sonstwo.
Speziell im virtuellen Bereichen lassen sie ihre Gäule durchgehen
und machen sich ihre eigene skurrile und abgedrehte Welt.
Sie gehen Menschen an, nonstop, nur wenn dann ne satte Rückhand reinfliegt,
sind sie arg pikiert und zetern noch empört.

Da hilft auch die sporadisch aufgenommene Kreideration nicht wirklich,
wer aufmerksam liest, geht da keinem dieser tollen Hechte (mehr) auf den Leim -
leider, umgekehrt nur reichlich auf den Wecker.
Meine Lebensgefährtin hat weiland schon in der großen hannoverschen Tageszeitung
die teilweise völlig wirren Ergüsse "des Helms" kopfschüttelnd begleitet -
das ist gottlob Geschichte - die Gründe ??? - lassen wirs bewenden ...

Jetzt hat er hier dauerhaft sein Betätigungsfeld,
nimmt brav schon in der Früh seine Piephahnpillen, wie er immer mal wieder launig einstreut.
Nun treibt hier sein Unwesen und manche Leser in den Wahnsinn,
weil er seine Verachtung herausschreit und sich empört, wenn so ein Typ, wie ich z.B.,
nicht Mitglied bei Hannover 96 ist.

Er predigt, mahnt und wiederholt, immer und immer wieder,
weil er fest davon überzeugt ist, hier wären etliche mit nem Klammerbeutel gepudert
und hätten einen anner Waffel, so könnte man sich zumindest vorkommen,
bei der so häufig dreist performten Anrede, dieses Sportskameraden mit den so hehren Zielen.
Als sogenannter Durchblicker und Erleuchter sieht er sich -
Armleuchter trifft es wohl eher - meine Meinung.

Ich bin ja meist ziemlich aufgeräumt und guter Dinge, weil ich probate Mittel anwende,
(mehrfach erwähnt), die das bewirken.
Dieser Platz hier ist inzwischen kontraproduktiv, ich bräuchte Überdosen,
um zu kompensieren - will ich nicht, mag ich nicht - kommt nicht mehr in Betracht.

Die sieben Monate mit arg gebremstem Schaum haben mich bestätigt,
dass allenfalls der Fußball, den die Roten anbieten, noch eine gewisse Rolle spielen darf,
aber nicht diese völlig verstimmten Mißklänge,
dieser inzwischen viel-zitierten schrägen Combo.



Ebenfalls, alles Gute, speziell den Leutchen,
denen bei ihrer eifrigen Mission diesem Forum zumindest soviel Frischluft zuzuführen,
damit es nicht völlig verdorrt und zusammenfällt.
Ich tauge dazu nicht mehr, meine Portion an Sauerstoff, sprich "Puste",
setze ich gezielt an Stellen ein,
wo es lohnt und eine Rückkopplung - may be - sogar Wertschätzung erfolgt.

Spätestens im Alter, hat man diese Qualität verdient - finde ich,
ich erwähnte es bereits.

_________________
Schlau drauf ? Find' ich prima


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 05.06.2018 09:23 

Registriert: 13.02.2009 23:30
Beiträge: 3169
Wohnort: Laatzen


Offline
Diverse Leute hier verkennen völlig den Spruch "Der Ton macht die Musik".
Selbst wenn User wie "Hirni" zu 100 % recht mit ihren Ansichten hätten, würden sie automatisch Gegenwehr erzeugen, wenn sie andere permanent als "keine Ahnung habend" o.ä. titulieren würden und dass in einem unerträglich herablassenden Ton.
Abgesehen davon, gibt es im Leben gewöhnlich ohnehin nicht "die reine Wahrheit".
Insofern ist es schon von daher eine totale Arroganz, Leuten wie insbesondere Martin Kind nur eigennützige Motive zu unterstellen und eben in jedem Bereich ihm quasi diabolische Absichten zu unterstellen.
Dass Martin Kind nicht nur ein barmherziger Samariter ist, wird wahrscheinlich jedem halbwegs informierten inzwischen klar sein.
Aber genauso wie die Ultras im Stadion durch ihren Stimmungsboykott erreichen sie bei vielen genau das Gegenteil von dem, was sie beabsichtigen und merken es wahrscheinlich gar nicht selbst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 05.06.2018 09:28 
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2005 09:07
Beiträge: 1639


Offline
Ach, sehr sehr schade, sollten rotes Tuch und Pralino jetzt endgültig abtreten.
Aber wenn, war es wenigstens ein fulminanter Abgang, jeden Eurer Posts der letzten Tage habe ich sehr gerne gelesen und mich an die Zeit erinnert, wo man öfter schmunzeln konnte.

Damals habe ich mich oft gewundert, wie schön ironisch, sarkastisch und humorvoll die Posts einiger User waren. Habe mal zu der Zeit in anderen Foren geguckt um festzustellen, hier im Forum liest es sich am besten.

Man stelle sich nur vor, die Combo hätte Wortführer Eures Kalibers gehabt, dann wäre vieles anders gelaufen, aber was solls.

Lest bitte weiter und flankt ab und an mal rein, das ist meine Bitte.
Oder überlegt es Euch mit dem Rücktritt, auch wenns schwer fällt, denn so sehr das Klima und die Schreibe auch vergiftet sind, Eure Art zu schreiben hilft auch alles wieder zu entschleunigen.

Selbst der behelmte hat gestern einen lesbaren Post geschrieben.
Wahrscheinlich zeigt Ihr Wirkung.

Wenn nicht, wenn Ihr Euch jetzt fortmacht, dann....
nur zu Ihr Arschgeigen :wink2:

_________________
"Die fußballerische Intelligenz ist die Grundlage, um einen sportartspezifischen Intellekt aufzubauen."
(Peter Grötaz Neururer)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 05.06.2018 11:09 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9898


Offline
was wäre wenn ? ich frage nur mal einfach naiv, die oben genannten User hätten die Vorwürfe selbst in ihrer Art von Statements und nicht der milde gesagt Hirnschen Art mit Fakten und Beweisen bzw Zahlen dargelegt. Wie wäre das Forum weitergelaufen wenn der erste um die Ecke kommt und die Zeilen ohne Begründung mit, " so ein Blödsinn du Spinner " angefangen hätte.
nun waren es halt Hirni, Kuhburger und Co die Starter und ich weiß das die Vorwürfe von denen relativ gemäßigt gestartet wurden und was Hirni betrifft leider doch immer verbissener rüber kamen.
der Inhalt derer ok aber die Art der Darlegung nicht, so doch hier der Tenor.
seit ihr so sicher das dann hier im Forum weiter Friede, Freude, Eierkuchen geblieben wäre,
wenn man Pralino und Co eine " Macke " bestätigt hätte.
Es hat so ähnlich angefangen, als erstes wurden die Inhalte der Kindkritiker als Blödsinn ohne das warum abgetan. Ganz wenige haben dazwischen gegrätscht und geschrieben das sich so eine Art von Kritik auch nicht gehört.
gut, mir geht es nur um Fairneß für alle hier, und ich glaube egal ob zb ein Kuhburger, Hirni, Rotes Tuch, Pralino,genius, Kuba mit Fakten hier aufwarten und denen ein Echo als Spinner entgegen schallt.
Toll fühlt sich das nicht an, und ich kann mir vorstellen das man sich auf den Schlips getreten fühlt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 05.06.2018 11:39 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6675
Wohnort: Isernhagen


Offline
rotsticker hat geschrieben:
was wäre wenn ? ich frage nur mal einfach naiv, die oben genannten User hätten die Vorwürfe selbst in ihrer Art von Statements und nicht der milde gesagt Hirnschen Art mit Fakten und Beweisen bzw Zahlen dargelegt. Wie wäre das Forum weitergelaufen wenn der erste um die Ecke kommt und die Zeilen ohne Begründung mit, " so ein Blödsinn du Spinner " angefangen hätte.
nun waren es halt Hirni, Kuhburger und Co die Starter und ich weiß das die Vorwürfe von denen relativ gemäßigt gestartet wurden und was Hirni betrifft leider doch immer verbissener rüber kamen.
der Inhalt derer ok aber die Art der Darlegung nicht, so doch hier der Tenor.
seit ihr so sicher das dann hier im Forum weiter Friede, Freude, Eierkuchen geblieben wäre,
wenn man Pralino und Co eine " Macke " bestätigt hätte.
Es hat so ähnlich angefangen, als erstes wurden die Inhalte der Kindkritiker als Blödsinn ohne das warum abgetan. Ganz wenige haben dazwischen gegrätscht und geschrieben das sich so eine Art von Kritik auch nicht gehört.
gut, mir geht es nur um Fairneß für alle hier, und ich glaube egal ob zb ein Kuhburger, Hirni, Rotes Tuch, Pralino,genius, Kuba mit Fakten hier aufwarten und denen ein Echo als Spinner entgegen schallt.
Toll fühlt sich das nicht an, und ich kann mir vorstellen das man sich auf den Schlips getreten fühlt.


Danke für deinen Post.

Geht es hier um einen Wettbewerb der eloquentesten Ausdrucksform, für die ich z.T. in gewissem Maße neidisch bin, oder geht es um die Sache? Ich hatte mir auch mal vor einiger Zeit die Mühe gemacht in fast prosaischer Manier meine Erlebnisse aus englischen Stadien inklusive meiner Gefühlslage dar zu legen. Dafür bekam ich von höchst anerkannten Foristen sogar so etwas wie Lob. Allerdings nicht inhaltlich und nicht zu den von mir gesehenen Gefahren für den deutschen Fußball, sondern eher für die bewusst gewählte Ausdrucksform. Persönlich ist so ein Lob nett, aber in der Sache hat sich nichts im Bewusstsein geändert und eine tiefere Diskussion konnte ich leider bezüglich der hiesigen Probleme nicht anstoßen.

Der Ton macht die Musik. So weit so gut. Ja und einige Kind-Kritiker sind emotional bedingt über das Ziel hinaus geschossen, haben sich auch mal im Ton vergriffen. Allerdings gab es Provokationen und Beleidigungen auf allen Seiten. Selbst in geschickten Formulierungen eines Pralino und von rotes Tuch finde ich versteckt sogenannte Unterwassertorpedos die auf den einen oder anderen verletzend wirken. Der Davenstedter u.a. und einige andere sind da einfacher gestrickt, was keine Abwertung sein soll, und hauen einem direkt ins Gesicht. Schön war und ist das auch nicht. Obwohl mir oft der berühmte Kamm vorlauter Ignoranz mancher Foristen schwillt, versuche ich mich zu beherrschen und nicht in die gleiche Tonlage anzuschlagen.

Ich bleibe bei meiner gestrigen Aussage: solange sich hier nicht selber reflektiert und sein geschriebenes vor absenden noch mal quer liest, die Emotionen flach hält, solange wird es hier keine Besserung im Umgang miteinander geben. Dazu sollten Fakten anerkannt und Gerüchte sowie Wahrnehmungen immer aus der Ich-Perspektive formuliert werden. Dieses "man" und "andere sehen das auch so" hilft keinem weiter.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 05.06.2018 11:53 
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2006 17:57
Beiträge: 9053


Offline
Zunächst einmal finde es ich gut, dass in den letzten Beiträgen endlich mal wieder miteinander anstatt größtenteils übereinander diskutiert wird. Ehrlich.

Unterm Strich haben beide Lager, wenn man sie denn unbedingt einteilen muss, wobei ich denke, dass wir alle inhaltlich gar nicht so weit auseinander sind, sich nicht mit Ruhm bekleckert. Wurde hier und an diversen Stellen im Forum mehrfach angemerkt.

Die Kindgegner - allen voran Hirni - tun sich keinen Gefallen, wenn sie ihre durch Fakten untermauerten Thesen dadurch untergraben, indem sie auftreten, wie sie bisweilen auftreten. Dass es einem im Internet mit der Sachlichkeit bei den vielen Störgeräuschen in der heutigen Zeit zunehmend schwerer gemacht wird, ist mir auch bekannt. Ich denke, hier wurde einiges an Potenzial nicht ausgeschöpft, wie es auch schon die Gegenseite - hier nenne ich mal stellvertretend davenstedters Zusammenfassung hier im Thread - festgehalten wurde.

Nur stelle ich mir die Frage, was so ein "Kreuzzug" hier im Forum der breiten Masse bringt. So einflussreich ist der Forum nicht, dazu muss man sich nur mal ansehen, wie viele User hier regelmäßig schreiben oder mit Blick auf die Forenstatistik unten auf der Hauptseite als nicht angemeldete Gastleser online sind. So richtig bahnbrechend ist das nicht. Was nicht heißen soll, dass sich hier viele informieren und anschließend mit Bekannten diskutieren. Im echten Leben oder wo auch immer. Ein kleiner Dominoeffekt stellt sich da schon ein, zu einer Lawine reicht es dann aber nicht. Und wer sich nicht überzeugen lassen will bzw. nicht bereit ist, sich eine eigene Meinung zu bilden oder seine zu hinterfragen, den wird man auch mit Engelszungen nicht überzeugen. Insofern dreht mir die Diskussion um das Klima zu hohe Kreise. Denn im Ergebnis ist die ganze Chose zu unbedeutend für das Drama, was hier veranstaltet wird.

Das eigentliche Drama spielt sich im Verein ab und das möchte ich gewiss nicht kleinreden. Da hat Kinds Opposition Beachtliches auf die Beine gestellt und das fundiert begründet. Ob's reicht, um aus deren Sicht erfolgreich zu sein wird sich zeigen, einen großen Einfluss wird das Schreiben von ein paar wenigen Usern hier eher nicht haben.

Daher schaltet ein paar Gänge zurück. Informiert euch, tauscht euch aus. Aber unterlasst doch einfach die persönlichen Angriffe. Gegen die Person Kind, gegen einzelne User oder vermeintliche Cliquen. Damit tut ihr euch, euer Glaubwürdigkeit, der Diskussionskultur und dem Forum insgesamt nämlich keinen Gefallen. Gerade in dieser schweren Zeit sollten wir eigentlich alle ein wenig mehr zusammenrücken. Wenn dieses 96 - in welcher Form auch immer - hat uns alle mal bewogen, uns hier anzumelden.

_________________
It's a shoreline
It's high speed
Its a cruel world
And it's time

Broken Social Scene - 7/4 Shoreline


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 05.06.2018 11:55 
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2005 09:07
Beiträge: 1639


Offline
Auf den Kern der Kritik, der Ton macht die Musik, bist Du nicht wirklich eingegangen, genius.
Ich habe dewn Anfang vermutlich nicht mitbekommen, kann jetzt nicht sagen, ob dieses Gehetze der stscherers, thomas und Hirnis ersdt aufkam, als sie kritisiert wurden.
Mir sind eher die ausfälligen Bemerkungen Kind gegenüber aufgefallen, bis hin zum Autismus.

Besonders scherer war echt eklig und mir kam der Verdacht, dass er hier nur auf Klientenjagd war. Wie auch immer. Ich habe mehrfach gesagt, mit mehr Intelligenz und weniger Hetze, hätte man auch mich prima abholen können. Ähnlich das dämliche Verhalten der Kurve. Mit mehr Intelligenz und weniger Hetze hätte man die Zuschauer mitnehmen können.
Alles, was mit Recherche und Engagement aufgebaut wurde, wurde mit dem Arsch wieder eingerissen, hätte mein Oppa gesagt.

Hätte man neben der guten Recherche mehr Feingeist walten lassen, weniger rumgeprollt, und vor allem nicht permanent den Kind beleidigt, würde alles auf einem guten Fundament stehen.
Und ob daran meine Entgleisungen, oder der Picard, Mozart oder sonstwer schuld sind, wage ich zu bezweifeln.
An die eigene Nase Ihr fassen Euch müsst.
Und nein, Kind ist immer noch nicht schuld daran, dass wir uns nicht benehmen können !

_________________
"Die fußballerische Intelligenz ist die Grundlage, um einen sportartspezifischen Intellekt aufzubauen."
(Peter Grötaz Neururer)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 05.06.2018 12:23 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6675
Wohnort: Isernhagen


Offline
derdavenstedter hat geschrieben:
Auf den Kern der Kritik, der Ton macht die Musik, bist Du nicht wirklich eingegangen, genius.
Ich habe dewn Anfang vermutlich nicht mitbekommen, kann jetzt nicht sagen, ob dieses Gehetze der stscherers, thomas und Hirnis ersdt aufkam, als sie kritisiert wurden.
Mir sind eher die ausfälligen Bemerkungen Kind gegenüber aufgefallen, bis hin zum Autismus.


In meinen Augen geht es nicht um die Frage was war zuerst Huhn oder Ei. Ja, es wurden Grenzen überschritten, die einzelnen Fälle werde ich aber weder recherchieren noch auflisten. Das mit dem Autismus war so ein negatives Beispiel und ein absolutes No Go. Nach meinem Wissen wurde es auch fast durchgängig abgelehnt oder besser gesagt kritisiert.

Trotzdem rechtfertigt es nicht, dass ein beleidigender, unterstellender oder wie auch immer gearteter Beitrag mit gleicher Sprache beantwortet wird. Gerade in solchen Momenten sollten jeder doch daran interessiert sein es besser zu machen, mit gutem Beispiel vorangehen und nicht die übelste Gossensprache als Antwortform zu wählen.

Tiburon hat das sehr gut beschrieben. So wichtig ist das Forum nicht, dass man sich hier gefühlt an die Gurgel geht. Herr Kind ist wie gesagt nicht am Umgangston hier im Forum schuld, sondern nur wir allein.

Persönlich finde ich diese Art der verbalen Auseinandersetzung hier im Thread in den letzten Tagen löblich. Vielleicht bekommt diese kleine Pflanze der Hoffnung genug Nahrung um weiter zu wachsen.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 05.06.2018 12:28 
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2005 09:07
Beiträge: 1639


Offline
:nuke:

_________________
"Die fußballerische Intelligenz ist die Grundlage, um einen sportartspezifischen Intellekt aufzubauen."
(Peter Grötaz Neururer)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 05.06.2018 12:50 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9898


Offline
derdavenstedter hat geschrieben:
Auf den Kern der Kritik, der Ton macht die Musik, bist Du nicht wirklich eingegangen, genius.
Ich habe dewn Anfang vermutlich nicht mitbekommen, kann jetzt nicht sagen, ob dieses Gehetze der stscherers, thomas und Hirnis ersdt aufkam, als sie kritisiert wurden.
Mir sind eher die ausfälligen Bemerkungen Kind gegenüber aufgefallen, bis hin zum Autismus.

Besonders scherer war echt eklig und mir kam der Verdacht, dass er hier nur auf Klientenjagd war. Wie auch immer. Ich habe mehrfach gesagt, mit mehr Intelligenz und weniger Hetze, hätte man auch mich prima abholen können. Ähnlich das dämliche Verhalten der Kurve. Mit mehr Intelligenz und weniger Hetze hätte man die Zuschauer mitnehmen können.
Alles, was mit Recherche und Engagement aufgebaut wurde, wurde mit dem Arsch wieder eingerissen, hätte mein Oppa gesagt.

Hätte man neben der guten Recherche mehr Feingeist walten lassen, weniger rumgeprollt, und vor allem nicht permanent den Kind beleidigt, würde alles auf einem guten Fundament stehen.
Und ob daran meine Entgleisungen, oder der Picard, Mozart oder sonstwer schuld sind, wage ich zu bezweifeln.
An die eigene Nase Ihr fassen Euch müsst.
Und nein, Kind ist immer noch nicht schuld daran, dass wir uns nicht benehmen können !
ja das mit den verlorenen Feingeist ist sehr schade, leider auch genommen als auf unaggressiven Fakten und Statement ähnliche Antworten wie zb “ ich werf mich weg, was ist das denn für ein Scheiß “ folgten. Leider auch ein Stück Wahrheit, aber genug der Vergangenheit, ansonsten hoffe ich auch das hier zu dem Thema wieder Vernunft, Fairness und Spielregeln des Anstands geführt werden,
Ja und den Mod Kommentar kann ich voll unterschreiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 05.06.2018 23:42 
Moderator

Registriert: 21.01.2003 11:54
Beiträge: 13193
Wohnort: Hemmingen/Hamburg


Offline
Bemerkenswerter Beitrag, lieber Kollege Tiburon. Trotz deines jungen Alters sind dir weise Analysen und Ratschläge aus der Tastatur entsprungen. Chapeau.

Ich habe mehrfach gezuckt, mich dann aber zurückgehalten. Trotz der scheinbar versöhnlichen Töne ist das Forum auf ein Niveau der gegenseitigen Verachtung gesunken, das auch durch scheinbar brilliante Beiträge einzelner User aus dem selbst auferlegten Abseits nicht gehoben, sondern höchstens noch gesenkt wurde.

Im Übrigen bin ich z.B. neben meiner Rolle als Mod, in der ich mich ebenso wie z.B. Tiburon in den letzten Monaten deutlich zurückgehalten habe, weil Maßnahmen eh nichts bewirkt hätten, auch als sehr angagierter Anhänger von 96 hier unterwegs. Da ist mir bisweilen sogar ein klare Meinung zur Sache wichtiger als eine haarspalterische Diskussion über die Nettiquette.

Und deshalb: ich bin wegen der aktuellen Faktenlage sicher, dass unser Präsident einen für den Verein Hannover96 extrem gefährlichen, ja schädlichen Kurs gesteuert hat und noch steuert. Das kann man klar und deutlich bei Proverein in der Schutzschrift und der aktuellen Ergänzung dazu nachlesen. Jeder hier mitdiskutierende User sollte sich, bevor er inhaltlich mitredet, dort informieren.

Dann obliegt es seiner persönlichen Entscheidung, daraus die Konsequenz zu ziehen und sich als Mitglied anzumelden, um persönlich Einfluss auf die kommendwn Entscheidungen zu nehmen, ob für oder gegen Kind. Einfach nur demokratisch.

Und noch eines: so scharf der vielen so unbeliebte Hirni96 hier auch rüber kommt (ich habe mich vor Jahren selbst mit ihm gezofft), so sicher kann ich euch sagen (mein Ehrenwort, nicht das von dem Politiker aus Kiel), dass Hirnie extrem gut informiert ist. Seid froh über seine Infos statt euch über den Stil zu ärgern.

_________________
Bild
Seit Jahren in einer Scheinwelt lebender und krachend gescheiterter Moderator


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 06.06.2018 10:08 
Benutzeravatar

Registriert: 23.09.2007 19:00
Beiträge: 6675
Wohnort: Isernhagen


Offline
Bemeh hat geschrieben:
Und noch eines: so scharf der vielen so unbeliebte Hirni96 hier auch rüber kommt , so sicher kann ich euch sagen, dass Hirnie extrem gut informiert ist. Seid froh über seine Infos statt euch über den Stil zu ärgern.


Das wissen aber nur die wenigsten.

_________________
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.

Jiddu Krishnamurti


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 06.06.2018 10:14 

Registriert: 17.02.2008 20:54
Beiträge: 9898


Offline
Oder die es nicht wissen wollen, ( 3 Affen Prinzip ) :noidea2:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klima im neuen Forum
BeitragVerfasst: 06.06.2018 10:28 

Registriert: 02.07.2010 20:46
Beiträge: 15114
Wohnort: Quedlinburg


Offline
Nein, rotsticker! Das ist jetzt unfair. Das können sie gar nicht wissen.

_________________
„Und Sie, Herr Lienen, haben Sie früher auch mal Fußball gespielt?“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 56 von 64 | [ 1278 Beiträge ] | Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 53, 54, 55, 56, 57, 58, 59 ... 64  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Suche nach:
Gehe zu: